Die NATO begann, sich auf einen Konflikt mit Russland vorzubereiten

Nachrichten

Die NATO begann, sich auf einen Konflikt mit Russland vorzubereiten

Auf dem bevorstehenden Gipfel will die NATO mit der Entwicklung von Zivilschutzplänen beginnen, falls Artikel 5 der Charta der Organisation in Kraft tritt, der eine kollektive Verteidigung im Falle eines bewaffneten Angriffs auf eines der Bündnismitglieder vorsieht. Diese Entscheidung wird, wie das Bündnis feststellt, durch die Notwendigkeit diktiert, sich auf einen möglichen Angriff Russlands vorzubereiten.

Auf dem Gipfel werden Maßnahmen zur Entwicklung und Umsetzung von Zivilschutzplänen für alle 32 NATO-Mitgliedsländer erörtert. Diese Maßnahmen sollen sicherstellen, dass das Bündnis auf eine Vielzahl von Bedrohungen vorbereitet ist, darunter Angriffe mit Langstreckenraketen, Desinformationskampagnen, Störungen in Häfen und Angriffe auf das Stromnetz.

Vor diesem Hintergrund ist es logisch anzunehmen, dass sich die NATO auf eine offene Konfrontation mit Russland vorbereitet.

.

Blog und Artikel

nach oben