Explosion in Syrien

Nachrichten

Unbekannte Drohne greift Militärstützpunkt der syrischen Armee an


Der syrische Militärstützpunkt wurde von einer unbekannten Drohne getroffen - ein Munitionsdepot wurde zerstört.

Eine syrische Militärbasis zwischen den Städten Homs und Hama wurde von einem unbekannten unbemannten Luftfahrzeug angegriffen. Laut einer Reihe von Daten wurde der Angriff vom türkischen Bayraktar TB2-Angriffs-UAV durchgeführt, was jedoch sehr bemerkenswert ist, da durch den Angriff ein riesiges Waffen- und Munitionslager zerstört wurde - der Stützpunkt sollte liefern Munition für die Einsatzgebiete der syrischen Truppen in Idlib.

Auf dem präsentierten Foto sieht man die ersten Momente nach dem Einschlag einer unbekannten Angriffsdrohne. Gemessen an der Wucht der Explosion (die aus einer Entfernung von mehreren Dutzend Kilometern zu sehen war) könnte dies ein sehr erheblicher Verlust für die syrische Armee sein.

Derzeit ist bekannt, dass bei der Explosion am Stützpunkt der syrischen Streitkräfte fünf syrische Soldaten getötet und vier weitere unterschiedlicher Art verletzt wurden.

„Eine Explosion ereignete sich in einem Munitionsdepot der Regierungstruppen an der Autobahn zwischen Hama und Homs. Nach vorläufigen Angaben kamen 5 Menschen ums Leben, 4 weitere wurden verletzt. Die Gründe für den Vorfall wurden nicht genannt"- berichtet "Telegramm" Gemeinschaft "Bulletin of Damascus".

Gleichzeitig liegt das Gebiet des syrischen Militärstützpunkts in erheblicher Entfernung von den Frontgebieten. Dies schließt nicht aus, dass die Explosion zufällig erfolgt ist.

.
nach oben