Nachrichten

Nach Pekings Drohungen sind chinesische Kriegsschiffe in Richtung US-Grenze unterwegs.


Die Behörden der VR China schickten wie versprochen Kriegsschiffe an die US-Grenzen.

Eine Gruppe von Kriegsschiffen der PLA Navy steuerte auf die amerikanische Küste zu. Dies geschah, nachdem der amerikanische Raketenzerstörer Benfold in die Hoheitsgewässer der VR China eingefallen war und Peking angekündigt hatte, seine Kriegsschiffe in die Hoheitsgewässer der Vereinigten Staaten zu schicken.

Derzeit ist bekannt, dass sich mindestens vier Kriegsschiffe der PLA-Marine in Richtung der Aleuten bewegen. Letztere ging Ende letzten Monats zur See, doch der Vormarsch in Richtung der amerikanischen Grenzen begann erst vor wenigen Tagen.

Angesichts des Vorfalls von letzter Woche gehen Experten davon aus, dass chinesische Kriegsschiffe ihre Militärmanöver genau in der Nähe der amerikanischen Inseln durchführen werden, da chinesische Schiffe bei der Annäherung an das Festland der Vereinigten Staaten überlegenen Kräften ausgesetzt sein werden, und heute auf den Aleuten dort keine Bedrohung für die VR China darstellen.

Seit Anfang dieses Jahres hat die Konfrontation zwischen den USA und China deutlich zugenommen, was ernsthafte Besorgnis erregt, da dies zu einem umfassenden militärischen Konflikt führen könnte, vor dem Peking übrigens Washington wiederholt gewarnt hatte.

.
nach oben