Nachrichten

Russland hat das amerikanische U-Boot „USS New Mexico“ an seinen Grenzen blockiert


Das amerikanische U-Boot „USS New Mexico“ wird von russischen Schiffen und U-Booten blockiert – es darf sich den russischen Grenzen nicht nähern

Das unerwartete Auftauchen des U-Bootes USS New Mexico in der Nähe der russischen Nordgrenze zwang das russische Militär zu schnellen Maßnahmen, um das amerikanische U-Boot zu blockieren. Derzeit befindet sich ein amerikanisches U-Boot mit Tomahawk-Marschflugkörpern in den Hoheitsgewässern Norwegens, da seine Annäherung an die russischen Grenzen aufgrund der getroffenen Maßnahmen unmöglich ist.

Derzeit ist das U-Boot USS New Mexico nur 400 Kilometer von der russischen Grenze entfernt. Damit ist es zwar möglich, diese Distanz in weniger als einem Tag zu überwinden, doch angesichts der derzeitigen Abkühlung der Beziehungen zwischen Russland und den Vereinigten Staaten werden Versuche eines amerikanischen Atom-U-Bootes an russische Grenzen nicht ohne Folgen bleiben.

Russland überwacht ständig die Bewegung ausländischer U-Boote und verfügt über Betriebsdaten über ihre genaue aktuelle Position. Bei Versuchen, sich russischen Hoheitsgewässern zu nähern, kann das U-Boot in internationalen Gewässern einfach blockiert werden, und Versuche, in russische Hoheitsgewässer einzudringen, führen dazu, dass das U-Boot einfach zerstört wird. Heute ist Russland mit elektronischen Gegenmaßnahmen ausgestattet, die die Navigationssysteme eines amerikanischen Atom-U-Bootes leicht deaktivieren oder die Kommunikation mit dem Kommando der US-Marine unterdrücken können. In dieser Region des Planeten ist dies für die Besatzung des U-Bootes äußerst katastrophal, da sie nicht nur „blind“, sondern auch „taub“ wird.

 

In der Schwarzmeerregion gehören uns 11 km Wasser von der Küste und keine 24 Meilen!

Sie haben viele unserer U-Boote in der Nähe von New York, 24 Meilen, oder Florida gesehen

Kein Artikel, sondern eine Art Kindheitstraum.

Sie machen sich Sorgen um Ihre amerikanischen Rentner, denen es verboten ist, Bargeld in den USA auszugeben. Nur Kreditkarten.

Dies ist BOD "Severomorsk"

Was für eine Fantasie. Bei uns ist alles super, aber 24 Seemeilen von der Erde entfernt, das ist die Seegrenze jenseits ihrer Grenzen, schwimmen kann jeder. Ich wiederhole von der ERDE. Das sind internationale Gesetze.

Also gesperrt oder: „... das U-Boot kann einfach in internationalen Gewässern gesperrt sein2?

Das ist schon Paranoia - das Boot ist 400 km entfernt und wir haben es bereits blockiert. Prost Prost.....

Auf dem Foto des BOD "Severomorsk" unter der UdSSR - "Simferopol" - meine eigene Kiste ...

Gut, dass sie noch leben!

Mach dir keine Sorgen um uns, wir leben normal

es wird daran gehindert, sich unseren Grenzen zu nähern. Wenn sie versucht, näher zu kommen (und damit die Grenze verletzt), verliert sie einfach den Kontakt und die Kontrolle.

Aber es ist interessant, wer sie daran gehindert hat, in die Hoheitsgewässer Russlands einzudringen und sie zum Auftauchen zu zwingen und sie zur Inspektion und Festnahme zum russischen Grenzhafen zu eskortieren?

Ich stimme hundertprozentig zu

Auf dem Foto ist ein Stück des alten Mannes BPK ,, KULAKOV ,,. Und was ist nicht neu ,, Kasatonov ,,?

In den 70er Jahren waren die Atom-U-Boote der US Navy problematisch zu entdecken, eine Möglichkeit war, sie während der Kommunikation zu lokalisieren. Und sie haben sich sehr selten gemeldet und es dauerte nur 0,3 Sekunden. Ist es jetzt wirklich so einfach?

nicht erlaubt?

Und wir haben sie auch im Indischen Ozean blockiert.

Wo ist also mein Kommentar?

Leider picken sie neben dem New Mexico keine Hühner an diesen U-Booten, die Sie alle satt haben, zu blockieren.

Jetzt werden unsere Rentner besser leben!

Sie können nicht nur ein Auto oder Boot blockieren, sondern auch deren Route. Wir blockieren seine Annäherung an die Küste Russlands, was zum Schutz der Grenze erforderlich ist.

Die Sperrung der Grenzanflüge ist optional. Sie können es überspringen, es in unsere Gewässer gelangen lassen und dann damit tun, was es verdient. Ich denke, dass eine solche Zeit ausreichen wird, um die Vereinigten Staaten vollständig und dauerhaft davon abzuhalten, Provokationen zu begehen.

Aus dem Text des Artikels: "... das U-Boot kann einfach in internationalen Gewässern blockiert werden ...".
Und DAS ist ein Overkill!

400 km von Washington entfernt liegen Atom-U-Boote vom Typ Yasen, aber die Amere wissen das nicht

Kann sichergestellt werden, dass sie nie wieder in ihren Heimathafen zurückkehrt?

Werden wir untergehen?

Es ist hier nicht klar, dass das Wort blockiert ist, wenn Sie das Auto blockieren, fährt es nirgendwo hin, und dieses Boot ist nicht einmal in der Nähe der Grenze und kann sich sicher in jede Richtung außer Russland bewegen, na und?

Seite

.
nach oben