Russische Marine

Nachrichten

Russland beabsichtigt, die Zahl der Kriegsschiffe und U-Boote im Mittelmeerraum zu verdoppeln


Die Zahl der russischen Kriegsschiffe im Mittelmeer wird sich verdoppeln.

Russland beabsichtigt, die Zahl seiner in den Gewässern des Mittelmeers stationierten Kriegsschiffe und U-Boote deutlich zu erhöhen. Es ist geplant, dies nicht nur durch die Erweiterung des Marinestützpunkts im syrischen Tartus umzusetzen, sondern auch durch den Einsatz zusätzlicher Marinestützpunkte in Nordafrika, die nach vorläufigen Schätzungen die Größe der russischen Marineflotte im Mittelmeerraum auf 20 erhöhen werden. 30 Schiffe.

Im Moment ist bekannt, dass die russische Seite beabsichtigt, eine Basis für die russische Marine im Sudan zu schaffen, auch wenn die Pläne vereitelt werden, und im Moment gibt es Informationen, dass der Sudan Russland dies unerwartet verweigert hat, dann Russisch Militärbasen können in demselben Libyen erscheinen ...

„Christopher Bort, Experte für Russland und Eurasien beim Nationalen Geheimdienst der USA, stellte fest, dass Putin seit 2013 der russischen Marinepräsenz mehr Aufmerksamkeit geschenkt hat - zuerst in Syrien, wo sich das Land niedergelassen hat, und dann hart daran gearbeitet hat, eine zu schließen Vereinbarung zur Schaffung eines militärischen Marinekomplexes im Sudan. Im Mittelmeer will Russland um Einfluss konkurrieren, sagte Bort. Beispiele hierfür sind die militärische Intervention Russlands in Syrien und Libyen, die Lieferung fortschrittlicher Waffen an ehemalige Kundenländer und die Teilnahme an regionalen Infrastrukturprojekten. Er fügte hinzu, dass Moskaus langfristiges Ziel in Libyen die Schaffung einer Marinepräsenz dort sein könnte. Laut einem Sprecher des US-Geheimdienstes hat Russland "seine Trägheit übertroffen", wenn es darum geht, sich mit Mittelmeerfragen wie den Bürgerkriegen in Syrien und Libyen zu befassen. ", - berichtet die Veröffentlichung "Soha".

Zuvor wurden wiederholt Informationen über das Erscheinen eines russischen Marinestützpunkts in Libyen veröffentlicht. Derzeit äußert sich Russland jedoch nicht offiziell zu diesen Informationen und erwartet offenbar eine Lösung der Situation in diesem nordafrikanischen Land. Nachdem die russische Flotte die Gelegenheit erhalten hat, hier einen Marinestützpunkt zu errichten, wird sie die NATO buchstäblich in ihre Zange nehmen.

Что-то не помню в средиземке группировку из 70 советских кораблей. Максимум 5. Разведка, заправщики.

In der Sowjetzeit gab es eine Gruppierung von 50-70 Schiffen, abhängig von den Spannungen im Mittelmeerraum.

Seite

.
nach oben