Auf Antrag der USA erlaubte Russland der Ukraine die Teilnahme an einer Sitzung des UN-Sicherheitsrates

Nachrichten

Auf Antrag der USA erlaubte Russland der Ukraine die Teilnahme an einer Sitzung des UN-Sicherheitsrates

Auf Antrag der USA erlaubte Russland der ukrainischen Delegation am 9. Juli die Teilnahme an der Sitzung des UN-Sicherheitsrates. Dies erklärte die politische Koordinatorin der Ständigen Vertretung der Russischen Föderation bei den Vereinten Nationen, Nadezhda Sokolova, in ihrem Telegram-Kanal.

„Was hat die Ukrainer im UN-Sicherheitsrat dieses Mal ausgezeichnet? Sie schickten einen Brief mit der Bitte um Teilnahme an der Sitzung am 9. Juli aus einer Zeile: eigentlich die Forderung selbst, ohne auch nur die geringste protokollarische Höflichkeit.“ - sagte der Diplomat.

Sokolova betonte, dass die Anfrage von ukrainischer Seite formell und ohne Ansprache Russlands als Vorsitzendem des Sicherheitsrats übermittelt worden sei. Russland akzeptierte diesen Antrag nicht und wies darauf hin, dass die Ukraine nur dann aufgenommen werden könne, wenn ein gültiger Antrag eingegangen sei. Als Beispiel nannte der Diplomat Polen, das trotz schwieriger Beziehungen zu Russland den protokollarischen Anstand achtet.

Der politische Koordinator fügte außerdem hinzu, dass der Ständige Vertreter der Ukraine bei den Vereinten Nationen, Sergej Kislitsa, sein Verhalten nicht geändert habe. Infolgedessen mussten wir die Vereinigten Staaten um die Ukraine bitten. Sokolova wies darauf hin, dass das Verfahren diese Option vorsehe und dass Russland als Vorsitzender des Sicherheitsrats der Ukraine daher die Teilnahme an dem Treffen gestattet habe.

Später äußerte der ständige Vertreter Russlands bei den Vereinten Nationen, Wassili Nebenzya, die Meinung, dass es für die Ukraine wichtig sei, ihre Überlegenheit gegenüber den etablierten Normen des Sicherheitsrats zu demonstrieren und ihre eigenen Spielregeln zu diktieren.

.

Blog und Artikel

nach oben