Nachrichten

Eine russische Rakete riss während eines Teststarts ein Silo auseinander. Video


Das Silo wurde von einer abgefeuerten russischen Rakete zerstört.

Vor einigen Stunden, während eines Teststarts der neuesten russischen Rakete, zerstörte diese unter unbekannten Umständen das Startsilo ernsthaft, wie die entsprechenden Videobilder und Daten aus einer Reihe von Quellen belegen. Gemessen an den ziemlich großen Fragmenten, die einen Moment vor dem Verlassen der Mine aus der Mine geflogen sind, ist der Startkomplex vorübergehend nicht zum Testen geeignet.

Auf den vorgestellten Videobildern können Sie sehen, dass es sich um große Elemente der Innenausstattung der Mine handelt. Experten zufolge handelt es sich hierbei um Teile einer Stahlbetonkonstruktion, die dem Betrieb der Raketentriebwerke und der Stoßwelle einfach nicht standhalten konnten, während die Gefahr eines Zusammenbruchs der Mine selbst und der Folge einer großen Explosion sehr ernst war.

Im Moment ist bekannt, dass durch den Start niemand verletzt wurde - alle Militärs, die bei den Tests anwesend waren, befanden sich in einem speziellen Unterschlupf, und der Start erwies sich gleichzeitig als recht erfolgreich, obwohl der weitere Betrieb des Startkomplexes zumindest bis jetzt unter einer sehr großen Frage steht Einschätzung des Minenschadens.

Kompletter Unsinn. Ja, es wird widersprochen. Daher hat es einen heißen Start und keinen Mörser wie die strategische

Seite

.
nach oben