Syrien Nachrichten

Nachrichten

Russisches Militär feuerte auf Kurden, die eine Militärpatrouille in Nordsyrien angriffen


Das russische Militär musste das Feuer auf Kurden eröffnen, die einen Militärkonvoi in Nordsyrien angriffen.

Ein weiterer Angriff kurdischer Militäreinheiten auf einen Konvoi russischer Streitkräfte in Nordsyrien zwang russische Truppen zum Einsatz von Schusswaffen. Der Vorfall wurde auf Video aufgezeichnet.

Es ist bekannt, dass kurdische bewaffnete Gruppen mit Molotow-Cocktails versuchten, das russische Panzerauto zu verbrennen, das auf den entsprechenden Videorahmen dargestellt ist.

Trotz des fehlenden Tons im Video machten Experten den russischen Soldaten mit einem Maschinengewehr in der Hand und dem aufwirbelnden Staub der Schüsse (12-Sekunden-Sekunden-Video - ungefähr) auf sich aufmerksam, der von den Angreifern offensichtlich abgeschreckt werden musste.

Angesichts der Nähe eines der Angreifer zum russischen Militär ist es klar, dass das Feuer warnte, obwohl angesichts der Tatsache, dass das russische Militär offiziell vollständig in die Patrouille des Gebiets involviert war, ein solcher Angriff völlig anders hätte bestimmt werden können, Experten sagen jedoch, dass es sich offensichtlich um einen solchen handelt künstlich geschaffene Provokation.

.

Beste in der Welt der Luftfahrt

nach oben