UAV Orion

Nachrichten

Das russische Militär in Syrien begann, die Schockdrohnen zu begleiten


Angriffsdrohnen begannen, das russische Militär in Syrien zu begleiten.

Russland hat damit begonnen, unbemannte Luftfahrzeuge aktiv einzusetzen, um die Sicherheit seiner Militärpatrouillen in Syrien zu gewährleisten. Laut der syrischen Zeitung Suweida 24 wurde bei einer weiteren Patrouille in Südsyrien ein unbemanntes Fluggerät am Himmel gesehen, das das russische Militär begleitete - bei Gefahr eines Angriffs sollte die Drohne die russischen Truppen abdecken mit Luftangriffen.

Derzeit ist bekannt, dass dies noch lange nicht das erste Auftauchen einer russischen Drohne in Südsyrien ist, jedoch gibt es bisher keine Daten, die es erlauben, eindeutig zu behaupten, dass es sich genau um eine Schlagdrohne handelt. In Anbetracht der Tatsache, dass unbemannte Orion-Flugzeuge in Syrien aktiv eingesetzt werden, ist es wahrscheinlich, dass, wenn wir über eine Angriffsdrohne sprechen, dieses spezielle UAV am Himmel über dem südlichen Teil Syriens gesehen wurde.

Grund für den Einsatz von Drohnen in Syrien zur Begleitung russischer Militärpatrouillen ist nach Ansicht von Experten die hohe Effizienz dieser bei der Überwachung des Gebiets. Darüber hinaus kann der Einsatz unbemannter Flugzeuge die Risiken für das russische Militär reduzieren und der Betrieb von Drohnen ist im Vergleich zum Einsatz derselben bemannten Flugzeuge relativ günstig.

Eines von zwei Dingen: Entweder du hattest Schulhefte in Zyklopengröße oder dein Sehvermögen ist schlecht

Als Kind habe ich solche Schockdrohnen aus einem Notizbuchblatt gemacht.

Sie haben nicht vorgeschlagen ((. "Jeder stellt sich vor, ein Stratege zu sein, wenn er den Kampf von der Seite sieht"

nur daran gedacht?

Seite

.
nach oben