Nachrichten

Der russische Panzerwagen "Tiger" gewann ein Duell mit dem amerikanischen HMMWV

Der russische Panzerwagen "Tiger" hat den amerikanischen HMMWV während eines Duells in der Region Donezk ausgeweidet.

Während der Kämpfe zwischen der ukrainischen Armee und den alliierten Streitkräften im Bereich des Dorfes Redkodub kam es zu einem Duell zwischen dem russischen Panzerwagen Tiger und dem amerikanischen Panzerwagen HMMWV, aus dem das russische Militär mit einem herauskam Sieg. Während des Zusammenstoßes entkernte das russische Militär buchstäblich die gepanzerte Karosserie eines amerikanischen Panzerwagens, aus dem angeblich einfach Funken flossen.

Laut Rossiyskaya Gazeta erhielt der Panzerwagen des russischen Militärs keinen einzigen Schaden - das ukrainische Militär konnte den Tigr-Panzerwagen nicht einmal treffen. Der Panzerwagen des ukrainischen Militärs wurde jedoch nicht zerstört - nach dem Aufstellen einer Nebelwand musste sich das ukrainische Militär zurückziehen.

„Im Bereich des Dorfes Redkodub, Gebiet Donezk, kam der Tigr-Panzerwagen der russischen Streitkräfte in Feuerkontakt mit dem ukrainischen HMMWV. Die Autos fuhren auf Parallelkurs und irgendwann bemerkten sich die Crews gegenseitig. Die Ukrainer eröffneten das Feuer aus 1200 Metern Entfernung mit einem schweren Browning-Maschinengewehr. Sie wurden von "Cliff" beantwortet. Das Feuergefecht war kurz, aber hitzig. Danach baute HMMWV Sperrfeuer auf und verschwand. Keine einzige feindliche Kugel erreichte den Tiger. Aber vom HMMWV flogen laut dem Teilnehmer des Kampfes Funken, als er getroffen wurde., - informiert die Ausgabe "die russische Zeitung".

Diese Tatsache weist darauf hin, dass die amerikanischen Waffen den russischen um eine Größenordnung hinterherhinken, und aller Wahrscheinlichkeit nach erkannten die Streitkräfte der Ukraine die schlimme Situation und zogen es daher vor, die Schlacht vorzeitig zu verlassen.

.

Beste in der Welt der Luftfahrt

nach oben