Nachrichten

Syrien ist zu einem Labor geworden, in dem Länder ihre Drohnen testen

Das Ausmaß des Einsatzes neuer Drohnentypen in Syrien war erstaunlich.

Dem offiziellen Bericht zufolge ist dieses Land seit Beginn des Krieges in Syrien zu einem Testgelände für unbemannte Luftfahrzeuge geworden. Grund dafür war die Möglichkeit, Drohnen und unbemannte Systeme unter möglichst kampfnahen Bedingungen zu testen. Dem Bericht zufolge wurden über 11 Jahre hinweg 39 Typen verschiedener unbemannter Luftfahrzeuge in Syrien getestet.

Die Vereinigten Staaten, Russland, Iran, Israel und die Türkei sowie syrische Regierungstruppen haben während des andauernden bewaffneten Konflikts in der Arabischen Republik 39 verschiedene Arten von Drohnen eingesetzt. Wir sprechen von Aufklärungs- und Kampfdrohnen. Gleichzeitig kann die tatsächliche Anzahl der getesteten Drohnen viel größer sein, da sie nicht immer erfolgreich verfolgt werden konnten.

Dank der durchgeführten Tests wurden die meisten Drohnen verbessert und entsprechend den festgestellten Abweichungen angepasst. Es gab jedoch auch Fälle, in denen beschlossen wurde, die Serienproduktion von Drohnen einzustellen, da letztere eine äußerst geringe Effizienz ihres Einsatzes aufwiesen.

Unter Berücksichtigung des aktuellen Konflikts sagt der Bericht, dass die Türkei allein von Januar bis September dieses Jahres mehr als 60 Angriffe durchgeführt hat, und zwar nur mit ihren Drohnen, ganz zu schweigen von den Drohnen des Iran, Russlands und der Vereinigten Staaten.

.

Beste in der Welt der Luftfahrt

nach oben