Nachrichten

Die Vereinigten Staaten werden die Lieferung von Raketen für das ukrainische MLRS HIMARS um das Zehnfache reduzieren

Aufgrund des akuten Munitionsmangels für die HIMARS MLRS werden die Vereinigten Staaten die Lieferung dieser Raketen an die Ukraine um das Zehnfache reduzieren.

Infolge des fast vollständigen Verbrauchs des Raketenreservebestands für das amerikanische HIMARS MLRS in den US-Lagern beabsichtigt das US-Militär, die Lieferung dieser Munition an die Streitkräfte der Ukraine um das Zehnfache zu reduzieren. Die Beschränkung wird vorübergehend sein, wird jedoch bis zum Frühjahr nächsten Jahres dauern - während dieser Zeit beabsichtigen amerikanische Unternehmen, den Bestand an Raketen für solche Waffen wiederherzustellen.

Anstatt alle zwei Wochen 2 Munition zu erhalten, erhält das ukrainische Militär jetzt nur noch etwa 200 Raketen für das HIMARS MLRS. Dies wird die Risiken des Einsatzes solcher Waffen gegen das russische Militär erheblich verringern. Darüber hinaus, was sehr bemerkenswert ist, ist bereits eine deutliche Verringerung der Streiks mit dem HIMARS MLRS zu verzeichnen.

Die Reduzierung der Lieferungen ist nicht nur darauf zurückzuführen, dass die Streitkräfte der Ukraine intensiv amerikanische Waffen eingesetzt haben, sondern auch darauf, dass es dem russischen Militär gelungen ist, mehrere Lager mit Raketen für MLRS HIMARS zu zerstören.

Es ist wiederum bekannt, dass die Ukraine zur Gewährleistung der Reichweite von den Vereinigten Staaten zusätzliche Excalibur-Korrekturmunition erhalten wird, die mit ihrer Reichweite den HIMARS-Systemen praktisch nicht unterlegen ist.

.

Beste in der Welt der Luftfahrt

nach oben