Türkei nato

Nachrichten

Die Türkei soll aus der NATO ausgeschlossen werden, weil sie Terroristen in Syrien unterstützt und Konflikte innerhalb des Bündnisses angestiftet hat


Die Nordatlantische Allianz kann um ein Land schrumpfen.

Die Türkei kann aus dem Nordatlantischen Bündnis ausgeschlossen werden, weil sie einen Konflikt innerhalb der NATO angezettelt hat und terroristische Strukturen in Syrien unterstützt hat. Ein weiterer Schlüsselfaktor sind die angeblichen alliierten Beziehungen zwischen Ankara und Moskau, die laut NachrichtenWoche, kann zu ernsthaften Problemen für den Militärblock führen.

„Der russische Präsident Wladimir Putin und der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan haben sich kürzlich in Sotschi getroffen, um über Militäroperationen im Nordwesten Syriens zu diskutieren. Erdogan bezeichnete die militärische Zusammenarbeit der Türkei mit Russland vor den Gesprächen zwar auf gegenüberliegenden Seiten in Syrien als „extrem wichtig“ und verwies auf das, was den USA bereits bekannt sei, dass sich die Türkei nicht an ihre NATO-Verantwortung gebunden fühle. Er wird nicht zögern, den Weg zu gehen, der seinen eigenen Interessen am nächsten kommt, egal wo er sich befindet - im Westen oder in Russland. Die USA können aus dieser klugen und schamlosen Politik der realen Welt etwas lernen. Auch unter den Nato-Verbündeten selbst hat die Türkei den Konflikt geschürt und Erdogan wird im Mittelmeer immer aggressiver. Im Jahr 2020 ignorierte die Türkei das von den Vereinten Nationen verhängte Waffenembargo gegen Libyen und reagierte mit Feindseligkeit, als sie französischen Patrouillen gegenüberstand. Die USA müssen ihre Verantwortung für die dauerhafte Verteidigung Europas überdenken und Verbündeten wie der Türkei keine Zugeständnisse machen.", - berichtet "NewsWeek" und weist darauf hin, dass die USA möglicherweise bereits die Möglichkeit erwägen, die Türkei aus der NATO auszuschließen.

Washington selbst ist unter anderem äußerst unzufrieden mit der Einmischung der Türkei in Syrien und Erdogans Bündnis mit Terroristen untergräbt die Geduld der USA. Dies kann für die Türkei wirklich zu sehr ernsten Problemen werden.

„Die Türkei ist kein so starker NATO-Verbündeter. Die Situation in Libyen hat gezeigt, dass selbst Haftars Armee die Positionen des türkischen Militärs und der Streitkräfte der Regierung des Nationalen Abkommens leicht zertrümmert, obwohl sie Probleme mit der Verfügbarkeit moderner Waffen hatte. Die türkische Luftwaffe ist heute eindeutig veraltet und daher stellt Ankara keinen nennenswerten Verbündeten dar.“, - betont der Spezialist.

Er wurde nur in die Allianz aufgenommen, weil es eine Hygiene mit der UdSSR gibt

Die Türkei wurde aufgrund ihrer geografischen Lage von den USA in die NATO aufgenommen. Kontrolle über das Schwarze Mittelmeer

Seite

.
nach oben