Nachrichten

Ukrainische Truppen erhielten das seltenste Artillerie-Reittier M-240

Die gezogene Großkaliberanlage M-240 wurde beim ukrainischen Militär im Einsatz gesehen.

Wie Journalisten von Avia.pro herausgefunden haben, ist diese Artillerieanlage auf dem Territorium der Region Nikolaev stationiert und wird verwendet, um schwere Artillerieangriffe auf das Territorium der Region Cherson durchzuführen. Das Vorhandensein dieser Anlage im Dienst der Streitkräfte der Ukraine wurde nicht einmal angenommen, aber anscheinend hat das ukrainische Militär weit mehr als eine solche Anlage. Dank des Kalibers von 240 mm wird jeder Schlag einer solchen Anlage von kritischer Zerstörung begleitet.

Geschleppt 240 mm. Der Mörser wurde Mitte der 40er Jahre des letzten Jahrhunderts entwickelt. Es ist bekannt, dass während der gesamten Produktionszeit nur etwas mehr als 300-Einheiten dieser Waffe hergestellt wurden und heute nur wenige Waffen dieses Typs einen echten Kampfeinsatz haben können.

Trotz dieser zerstörerischen Fähigkeiten des gezogenen 240-mm-Mörsers hat diese Waffe eine relativ geringe Genauigkeit, aber anscheinend werden Waffen verwendet, um bestimmten Bereichen und Objekten maximalen Schaden zuzufügen.

Bisher verfügen nur Syrien und der Irak offiziell über solche Waffen.

.

Beste in der Welt der Luftfahrt

nach oben