Nachrichten

Im Iran beginnen massive Proteste

Im Iran haben massive Proteste begonnen.

Vor dem Hintergrund westlicher Sanktionen gegen den Iran kam es auf dem Territorium der Islamischen Republik zu Massenprotesten. Lokale Medien versuchten, das im Internet erschienene Videomaterial als Ereignisse von vor zwei Jahren auszugeben, es tauchten jedoch Beweise dafür auf, dass die Unruhen im Iran tatsächlich weit verbreitet waren.

Auf dem präsentierten Videomaterial können Sie sehen, wie Zehntausende Anwohner, unzufrieden mit der Politik der iranischen Behörden, steigenden Lebensmittelpreisen und dem Fehlen letzterer, zu einem Massenprotest gegen die Behörden des Landes aufbrachen. Die Polizei versuchte, die Proteste im Iran zu unterdrücken, aber letztere tauchten in anderen Städten des Landes auf.

Eine Reihe iranischer Journalisten versuchte, Aufnahmen in der Stadt Rasht als die Ereignisse des Jahres 2020 darzustellen, als sich das Coronavirus im Iran massiv auszubreiten begann und die Nachfrage nach verschiedenen Warenkategorien stark zunahm. Wie sich jedoch herausstellte, fanden vor einigen Tagen ähnliche Ereignisse statt. Die Lage ist offenbar noch nicht kritisch, aber die Proteste in der Islamischen Republik gehen weiter.

Es ist bekannt, dass auch im Iran die Streitkräfte in Alarmbereitschaft sind. Die Behörden befürchten, dass die Situation außer Kontrolle geraten oder iranische Gegner die Proteste im Land ausnutzen könnten.

.
nach oben