Nachrichten

Ein paar Kilometer von der russischen Grenze zur NATO entfernt wurden Hunderte von Panzern und gepanzerten Personaltransportern, Himars MLRS und Luftverteidigung gesehen

An der Grenze zu Russland wurden Himars MLRS, Hunderte von Panzern, Schützenpanzern und Dutzende von Artilleriesystemen gesichtet.

Die Gründe für eine so extrem hohe Aktivität der NATO-Streitkräfte sind noch unbekannt, letztere wurden jedoch 72 Stunden lang beobachtet, außerdem wird militärische Ausrüstung in geringer Entfernung von den russischen Grenzen eingesetzt.

Vor einigen Tagen wurde in Polen eine hohe Aktivität amerikanischer Einheiten und der polnischen Armee festgestellt.

Ursprünglich wurde angenommen, dass der Transport von militärischer Ausrüstung auf den Transport von Waffen in das Territorium der Ukraine zurückzuführen war, aber wie sich herausstellte, wurden Panzer, gepanzerte Fahrzeuge und Artillerie an die Grenze zu Weißrussland und Russland gebracht.

Einen Tag zuvor wurde an der Grenze zwischen Estland und Lettland eine starke Aktivität der NATO festgestellt, die mit dem Transfer von militärischer Ausrüstung an die russischen Grenzen verbunden war, während amerikanische MLRS Himars sogar auf dem Territorium Lettlands bemerkt wurden.

Aufgrund des äußerst schwierigen Verhältnisses zwischen Russland und der NATO sieht die Situation äußerst gefährlich aus, auch wenn die Vereinigten Staaten dies mit Militärübungen rechtfertigen, obwohl sich Washington nicht dazu äußert, warum militärisches Gerät direkt an den russischen Grenzen und in der Nähe der Russischen Föderation konzentriert wird Grenzen des benachbarten Weißrusslands und nicht auf Mülldeponien.

.

Beste in der Welt der Luftfahrt

nach oben