Marinestützpunkt Tartus

Nachrichten

Zwei gewaltige Explosionen donnerten im Bereich der russischen Marinebasis in Syrien


Eine Reihe mächtiger Explosionen donnerte in der Nähe des russischen Marinestützpunkts in Tartus, Syrien.

Gegen 22 Uhr 40 Minuten Moskauer Zeit donnerten mindestens zwei mächtige Explosionen im Bereich des russischen Marinestützpunkts in Tartus, Syrien. Informationen hierzu werden von Anwohnern zur Verfügung gestellt, wobei darauf hingewiesen wird, dass die Art der Explosionen unbekannt bleibt. Es kann sich jedoch durchaus um einen weiteren Angriff der israelischen Luftwaffe handeln - entweder gegen das syrische Militär oder gegen ein iranisches Marineschiff.

"Vor ein paar Augenblicken donnerten zwei mächtige Explosionen, wodurch die Wände im Haus erschüttert wurden, während die Explosionen in ganz Tartus zu hören waren."- sagte in der Nachricht.

Im Moment sind die Details des Geschehens unbekannt. Fast eine Woche lang wurde jedoch in der Nähe der syrischen Grenze eine anomale Aktivität israelischer Aufklärungs- und Kampfflugzeuge beobachtet, und daher bleibt die Version eines weiteren IDF-Angriffs recht hoch. Dennoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass Israel das Risiko eingegangen wäre und seine Streiks in dem Gebiet, in dem sich das russische Militär befindet, begonnen hätte, praktisch Null.

Bisher gibt es weder von den syrischen Behörden noch vom russischen Militär offizielle Kommentare zu dieser Angelegenheit.

.
nach oben