Nachrichten

Infolge des israelischen Angriffs auf den Hafen von Tartus wurden die Schiffe der russischen Marine nicht verletzt

Die auf dem Stützpunkt der russischen Marine in Tartus stationierten russischen Kriegsschiffe wurden nicht beschädigt.

Der Angriff israelischer Kampfflugzeuge traf eine Gruppe von Lagerhäusern südlich des Hafens, während syrische Quellen die Tatsache eines erfolgreichen israelischen Angriffs auf Tartus-Einrichtungen bestätigen. Wie sich herausstellte, traf der Schlag eine Lagerhalle, die sich in einer Entfernung von etwa 9 Kilometern vom Standort russischer Kriegsschiffe befand.

Im Moment ist bekannt, dass der israelische Angriff gezielt war, aber was genau in den Lagerhäusern im Hafen von Tartus zerstört wurde, wurde noch nicht spezifiziert. Die Tatsache, dass Israel in dem Gebiet, in dem sich die russische Militärbasis befindet, Aggression gezeigt hat, zeigt jedoch, dass die Führung der israelischen Verteidigungskräfte die Vereinbarungen mit Russland nicht erfüllt.

Auf dem präsentierten Videomaterial sieht man den Moment des Angriffs der israelischen Luftwaffe. Gleichzeitig gibt es derzeit keine authentischen Daten darüber, aus welcher Richtung Israel den Angriff gestartet hat - mehreren Daten zufolge befanden sich zwei israelische Jäger über dem Mittelmeer und lenkten dabei Luftverteidigungssysteme ab, während zwei weitere kämpften Flugzeuge aus dem Luftraum des benachbarten Libanon angegriffen.

Die russische Seite hat den nächtlichen Angriff der israelischen Luftwaffe noch nicht kommentiert.

.
nach oben