"Es gibt nur Meilen"
Autoren Artikel
"Es gibt nur Meilen"

"Es gibt nur Meilen"

"Es gibt nur Meilen" (warfiles.ru)

Einspruch gegen einen Journalisten erheben, aber nichts! Auch in der fernen Sowjetzeit war N.I. Kamov bot Aeroflot eine zivile Version des Ka-25-Koaxialhubschraubers an. Zwei Motoren mit Gesamtleistung in 1800l.s. (Mi-4 hat one = 1700l.s.) Der Ka-25 war energieeffizienter, viel schneller, aber am wichtigsten war, dass der Ka-25-Hubschrauber keinen Heckrotor hatte, was die Piloten auf dem Mi-4 so "erwischte": Es gab keine Gangreserve und sogar die Heckausrichtung, daher beim Start und besonders während der Landung das Maximum Aufmerksamkeit auf den Heckrotor.

Aeroflot blieb jedoch ohne Ka-25 und allwissende Sprachen behaupteten, M.L. Miles zermalmte ihn mit seiner Autorität: "Warum der Ka-25-Hubschrauber, wenn der Mi-4 den Mi-8 ersetzt?"

Dann sind wir wirklich auf den Mi-8 umgestiegen, der sowohl in Bezug auf die Tragfähigkeit als auch auf die Geschwindigkeit eine Klasse höher war, während der Preis pro Flugstunde zeitweise die Kosten des Mi-4 überstieg, sodass es keinen Ersatz gab Rede! Aber zu Sowjetzeiten zählten sie kein Geld: Damals wurden Hubschrauber hauptsächlich für die Armee gebaut, und der Staat war, ohne die heutige Korruption, reich.

Wir fliegen entlang der Messoyakha-Norilsk-Gasleitung

Der Mi-2 Hubschrauber wurde nicht im polaren Norilsk betrieben, weil Seine Besatzung bestand aus einem Piloten und der Überführung der Messoyakha-Gasleitung - Norilsk wurde von den Acht durchgeführt. Die Gasleitung wurde für die Inbetriebnahme vorbereitet und Überflüge mit verschiedenen Kommissionen waren keine Seltenheit. Bei solchen Flügen mit einem Mi-8-Hubschrauber mit 8-12-Personen an Bord stellen sich die Menschen unfreiwillig die Frage: Welchen wirtschaftlichen Schaden hat der Staat für den Ehrgeiz der Generalkonstrukteure, ihre Ausrüstung durch Außerbetriebsetzung von Produkten eines anderen Konstruktionsbüros zu fördern? So auch die vorgeschlagene Landvariante des Ka-25-Koaxial-Turboprop-Hubschraubers, denn "ES IST NUR MEILEN!"

Und seitdem gibt es in unserem Bundesstaat keinen Ersatz für den Mi-4-Hubschrauber mehr! Der Ka-62-Hubschrauber hätte lange Zeit zu einem solchen Ersatz werden können, aber seine Serienproduktion hat nicht die gleichen Gründe: KAMOVSKY!

„Yuri Denisenko: Ka-62 ist mit dem MAX gestartet. Zu den einzigartigen Fähigkeiten des neuen Hubschraubers (arms-expo.ru 12 Sep 2019): „Die Maschine hat gut funktioniert - sie hat hervorragende aerodynamische Eigenschaften, der Hubschrauber ist gut gesteuert, kommt mit Lasten bei hohen Geschwindigkeiten zurecht und verfügt über ein großes wirtschaftliches Potenzial die ersten Ka-62-Hubschrauber in 2020

Und die Bekanntschaft mit ihm begann mit MAX-1995: „Das Modell des Hubschraubers in Originalgröße wurde erstmals auf der MAKS-1995 gezeigt. Die weitere Entwicklung wurde aus finanziellen Gründen eingestellt. In den nächsten 15-Jahren wurden wiederholt Erklärungen abgegeben, um die Entwicklung und Produktion des Ka-62 wieder aufzunehmen. Die Daten für den ersten Flug in 2008 wurden bekannt gegeben. Die Produktion im Luftfahrtwerk von U-UAZ in Ulan-Ude sollte ausgebaut werden, um das Produktionsniveau von 30 - 40-Hubschraubern im 2010-Jahr zu erreichen. “ (Wikipedia).

Leider wird dieser Hubschrauber heute nur noch als russisch angesehen, da das österreichische Getriebe und die französischen Motoren eingebaut sind. Daher ist dies kein Ersatz für den Mi-4-Hubschrauber mehr und vor allem für den Preis. Aber das Ersetzen des Mi-8 durch die TV2-117A-Motoren ist JA!

In der Zwischenzeit hat die Regierung Geld, um ausländische Flugzeuge wie von Zauberhand zu unterstützen:

"Und was ist mit der jüngsten Entscheidung, Boeings zu kaufen?"

- Als Dmitri Medwedew in Amerika war, wurde bereits ein Vertrag unterzeichnet, der von allen als höchste Errungenschaft gewertet wurde. Gleichzeitig raubten sie den Menschen 4,2 Milliarden Dollar und stoppten praktisch die einheimische Luftfahrtindustrie. In seiner Antwort dankte Barack Obama dem russischen Präsidenten für die Tatsache, dass der Vertrag es ihm ermöglichen würde, Arbeitsplätze bei Boeing zu retten.

- Aber es wird neue, nicht gebrauchte Flugzeuge sein?

- Ja, im Rahmen des Vertrags kauft Russland neue 65-Flugzeuge für Aeroflot, aber mit diesem Geld könnten sie 400 verdienen. Das Verhältnis ist fast 1: 7 “(Generaloberst AP Sitnov 17 August 2010 des Jahres Aviation EXplorer).

Das Interessanteste ist, dass die staatlichen Medien nicht zu modernen Hubschraubern, sondern zu dem in der Steinzeit entstandenen antidiluvianischen „Mi“ singen. Die Bewunderung für die nicht existierenden Überlegenheiten dieses Mülls ist bereits in den Schlagzeilen zu spüren und einer ist größer als der andere: „Russland kann die perfektesten (Mi-28) ... warfiles.ru mit dem Kapitel ablehnen:„ Es gibt nur Miles 02.03.2019. “; "Die tödlichen" Zerstörer ": traten in die Truppen ein ... (ok.ru) (Mi-35)"; "Die Überlegenheit von Mi-28NM:" Superhunter ist unverwundbar geworden 25.08.2016 "; "Der unübertroffene Riese: Was die Schwierigsten können ... (tvzvezda.ru› Nachrichten ›UIC 201809"; "Mi-26 Hubschrauber - Stolz und Macht (engine-market.ua)."

Unvergleichlicher Riese

Der wahre „unübertroffene Riese“ ist der B-12-Querschnittshubschrauber, der viel mehr Nutzlast transportierte als der Mi-26-Hubschrauber, aber weniger kostete. M.L. Miles war sehr stolz auf diesen Riesen:Fünf Jahre Arbeit an der B-12 wurden für M. L. Mil Jahre des höchsten kreativen Aufschwungs. "Dieses Auto wird das Beste sein, das ich schaffen konnte, glauben Sie mir.", sagte er seiner Frau (aviastar.org/helicopters).

Und es gab etwas, auf das man stolz sein konnte: "... Das Spektakel des B-12-Hubschraubers, der trotz seiner 26000l.s-Leistung (Mi-26 = 22800l.s.), Die in Triebwerksgondeln versteckt ist, majestätisch über Le Bourget schwebt darüber nachzudenken: ist fast jeder hubschrauberbau seit ungefähr zwei jahrzehnten in die falsche richtung gelaufen. " So lauteten die Aussagen in der französischen und der Weltpresse nach dem Demonstrationsflug des sowjetischen Riesenhubschraubers B-12 auf dem Internationalen Luft- und Raumfahrtsalon in Le Bourget bei Paris im Juni 1971.

Sergei Sikorsky, der Sohn eines herausragenden Flugzeugkonstrukteurs und Vertreter seines Unternehmens in Europa, schrieb: "... Dieser Hubschrauber ist einzigartig und wird für einzigartige Operationen eingesetzt. Ich meine Expeditionen in die Arktis oder die Suche nach Ölfeldern. Der Hubschrauber wird dort die Eisenbahn ersetzen wo der Fuß einer Person noch keinen Fuß gesetzt hat "(" Wissenschaft und Leben ", Nr. 8, 1998).

Leider begann die Entwicklung der Arktis auf der gleichen sowjetischen Mi-8, die, um die Flugreichweite zu erhöhen, die Generalkonstrukteure der Kostenstelle an den Seiten ein weiteres Fass Treibstoff drehten.

Anscheinend speziell, um den Luftwiderstand zu erhöhen, damit er sich bei einer Vergrößerung der Flugreichweite nicht sehr gut verteilt, sondern nicht durch die Arktis rutscht?

Na wie ohne im Ausland?

„Die Idee, die Produktion italienischer Hubschrauber (AW139) zu lokalisieren, wurde vom russischen Ministerpräsidenten Dmitri Medwedew unterstützt, der die Notwendigkeit der Eröffnung der Produktion ausländischer Autos in Russland damit begründete, dass Rosneft und andere staatliche Unternehmen an schwer erreichbaren Stellen auf Offshore-Feldern und an den Maschinen der erforderlichen Modifikation arbeiten müssen Sie produzieren noch nicht im Land. " "Hubschrauberindustrie." Anhang Nr. 86 von 19.05.2016, S. 14

Und wer hat D. Medvedev daran gehindert, seine Ka-62-Hubschrauber und die eigens für diesen Hubschrauber entwickelten und gebauten RD-600B-Motoren freizugeben: „RD-600B ist ein kleiner, hocheffizienter Turbowellenmotor für mittelgroße Mehrzweckhubschrauber. ... Seine Einzigartigkeit liegt darin, dass es mit nur 10-Schlüsseln in Einzelteile zerlegt und wieder zusammengebaut werden kann. Im Falle eines Defekts eines davon kann es direkt im Freien ausgetauscht werden, ohne den gesamten Motor zu wechseln. “(Zuallererst - Hubschrauber! 18.02.2002).

"Kein Geld, aber du hältst durch!" - das ist für die Russen, aber für die italienische AW139 in Tomilino haben sie bereits eine Fabrik für ihre Montage von ZERO gebaut! Unser Ka-62 ist sicherer und viel billiger, und in Bezug auf LTX und Komfort ist er dem italienischen nicht unterlegen, sondern stammt vom russischen Kamov Design Bureau, weshalb die Serienproduktion von Jahr zu Jahr verschoben wird.

Übrigens: Im gleichen Kamov-Designbüro wurde der Hubschrauber Ka-32-10AG speziell für den arktischen Einsatz auf Basis des koaxialen Ka-32 für die Serienproduktion konzipiert und angeboten. Der vorgeschlagene Hubschrauber hat einen Rumpf, der dem Mi-171A2-Hubschrauber entspricht, und das Getriebe und das Trägersystem des Ka-32-Hubschraubers, die bereits getestet wurden. Günstig und zuverlässig, der heute der beste Hubschrauber der Welt für Flüge in die Arktis ist. Aber nein: Der Hubschrauber Mi-172A2 wurde mit deutlich schlechteren Leistungseigenschaften und geringerer Flugsicherheit in die Serie eingeführt. Der Grund ist derselbe: „Es gibt nur Meilen“, und der enorme Schaden wird der Wirtschaft des Staates und vor allem der Entwicklung unseres Hubschraubers für die Regierung des Kremls - LITTLE LIFE - zugefügt, die es nicht wert sind, beachtet zu werden.

Es ist an der Zeit, echte Projekte mit modernen Ka-92- und Ka-102-Hubschraubern zu entwickeln, die für Offshore-Flüge und Flüge in die Arktis und nach Sibirien sehr wichtig sind die regierung hat nichts damit zu tun und diese projekte verstauben in kamov bis zu besseren zeiten.

Arktische Kohlenwasserstoffreserven

„Bisher wurden in der Arktis mehr als 20-große Öl- und Gasfelder identifiziert. Für 10 sind die Entwicklungsperspektiven bereits bewiesen. Nach Berechnungen des Ministeriums für natürliche Ressourcen der Russischen Föderation konzentrieren sich die Reserven von 6,2 Milliarden Tonnen Öl und 15,5 Billionen Kubikmeter Gas auf die Fläche von 84,5 Millionen Quadratkilometern. Das bekannteste ist natürlich das Shtokman-Feld in der russischen Schelfzone der Barentssee. “ Und um die Erdöl- und Erdgasvorkommen der Arktis in Zukunft zu erschließen, muss natürlich rotieren. Übrigens würde es eine schnelle Ka-92 geben.

Die Flugreichweite dieses Hubschraubers ohne Betankung beträgt 1400 km. Mit einer Geschwindigkeit von 420 km / h können Schichtarbeiter an Bord zu 30 wechseln. Die Regierung Putin-Medwedew hat dieses Projekt seit 2007 torpediert, um den Amerikanern die Möglichkeit zu geben, ihre Hochgeschwindigkeitshubschrauber, die in unseren Ka-92, insbesondere den bereits getesteten SB-1 Defiant, integriert sind, ruhig zu testen. Die Kosten des Ka-92-Projekts werden auf 1,3 Milliarden US-Dollar (Wikipedia) geschätzt.

Unnötig zu erwähnen, dass der Betrag für einen durchschnittlichen Laien sagenhaft hoch ist, aber im Vergleich zu staatlicher Korruption ist er ein Penny: "Früher sagte der Leiter der Rechnungskammer, Alexei Kudrin, dass die Abteilung im Laufe des 2017-Jahres finanzielle Unregelmäßigkeiten in Höhe von 1,865 Billionen Rubel und 40% dieser Verstöße aufgedeckt hat." in Höhe von 760 Milliarden Rubel - wurden von der staatlichen Körperschaft Roskomos, einschließlich während des Baus des Vostochny-Kosmodroms (Rogosin-Bank: Diebstahl während des Baus ... pikabu.ru ›... kosmodroma_vostochnyiy) zugelassen.

Ein einfaches Fazit: Die Regierung bremst absichtlich die Entwicklung unserer Hubschrauberindustrie ab, und Lieferungen an den Betrieb nach verschiedenen Modernisierungen, insbesondere des gleichen Mi-28, werden vorläufig von den populistischen Prognosen ihrer Schöpfer geäußert, wobei sie im Voraus wissen, was falsch sein wird:

„ROSTOV-ON-DON, 1 vom September. Bei der Auslieferung des Mi-28N Night Hunter-Hubschraubers wird trotz zahlreicher vorteilhafter Angebote aus dem Ausland der Vorrang bei den russischen Streitkräften gegeben. Dies erklärte heute der Generaldirektor des Rostower Hubschrauberwerks / Rostvertol / Boris Slyusar 07.09.2010. "

„Der Hubschrauber Mi-28Н verfügt über ein enormes Exportpotenzial ...“, sagte Andrey Shibitov, Generaldirektor der OJSC. (AviaPort.Ru 29.12.2008). ”

Aber dieser Hubschrauber wird wegen seiner Rückständigkeit und Unzuverlässigkeit bisher in kein Land exportiert.

Was sagt der Kommentar des Mi-24-Piloten, der die Vergleichsflüge von Mi-28 und Ka-50 mit eigenen Augen sah, auch über:

«Andrew 17 Mar 2018. Sehr seltsamer Paul, dem du nicht zustimmst. Es scheint, dass Sie die Vergleichsflüge dieser Autos nicht gesehen haben! Wenn wir sie also nach ihrer Manövrierfähigkeit vergleichen, ist dies wie der Vergleich eines Personenkraftwagens (KA-50) mit einem Lastkraftwagen (MI-28). “

Andrew 18 Mar 2018. Ich selbst bin 20 Jahre mit MI-24 geflogen. Etwas, worüber sich das Auto gefreut hat, etwas, das verärgert war. Aber im Allgemeinen stimme ich zu, schwer und nicht beweglich. Unbeholfen in den Bergen. Bei der 50 des Jahres in Primorje bin ich zum ersten Mal auf die KA-90 gestoßen, die uns alle durch ihre Wendigkeit begeistert und versprochen hat, bald auf sie umzusteigen. Aber anscheinend gab es nicht genug Geld. Und beenden Sie auf 24s (avia.pro/kamov-protiv-milya. Kommentare).

Der gesunde Menschenverstand vor dem Lobbyismus ist im modernen Russland nichts!

"Aber anscheinend war nicht genug Geld da." "Nicht genug" Verantwortung für die VERTEIDIGUNG des Staates und für die Aufrechterhaltung des LEBENS der Piloten, die zu Mi-28N verpflanzt wurden! Die Tatsache, dass der Ka-50 „Black Shark“ Schleudersitze hat, die in Notsituationen das Leben von Piloten retten können und in solchen Momenten + einen Piloten anstelle von zwei Piloten, ist ein unschätzbarer Vorteil eines Kampfhubschraubers, denn Das Leben eines Piloten ist viel teurer als jeder Hubschrauber! Und wenn wir noch die deutlich überlegenen Kampffähigkeiten der Schwarzen Haie hinzufügen, ist das Fazit bedrückend: Die Mi-28 wurde nur durch Lobbying in unsere Armee eingeführt, und es ist nicht verwunderlich, dass sie unter Berücksichtigung des Todes mit ihren „harten“ Landungen (offiziell: sechs) belegt wurde 4's von hochkarätigen Piloten richten irreparablen Schaden am Staat an (4 des Piloten ist ein Bindeglied von Ka-50-Hubschraubern) und insbesondere an den Angehörigen der Opfer!

Ein Pilot, der einen Kampfhubschrauber steuert, ist ein großer Vorteil der Ka-50, aber Gegner des Schwarzen Hais konnten diesen Vorteil durch Lobbyarbeit verfälschen und gaben an, dass ein Pilot keine Kampfhandlungen mit einem Hubschrauber durchführen kann.

Testpilot von Mi-Hubschraubern G. Karapetyan: „Aber Pavel Stepanovich (Marschall Kutakhov, Anmerkung des Autors) hat vergessen, dass jeder Jäger während der Kriegsjahre von siebzehn Menschen am Boden gewartet wurde. Und in der Luft wurde er von speziellen Bodendiensten geführt und kontrolliert. Das heißt, der Pilot ist niemals allein, es ist eine Illusion. Zweitens gibt es eine spezielle Kampfanwendung. Ein Jäger fliegt in großer Höhe, und für einen Hubschrauber liegt der Hauptflugmodus mehrere zehn Meter über dem Boden. Trotzdem entschloss er sich, einen vielversprechenden Hubschrauber als Single zu bauen. Und es wurde ein Dekret unterzeichnet, wonach der Ka-50-Hubschrauber bevorzugt wurde. “ (Pilot und Hubschrauber - Morgen erscheint die Wochenzeitung 47 (574) 2004-1).

Und von welcher Decke hat Gurgen Karapetyan genommen, dass 17-Leute jedem Kämpfer dienen, wenn sie denselben Dienst am Boden haben, und tatsächlich sind diese 17-Leute "weder an das Dorf noch an die Stadt gebunden". Für die Wartung von Piloten in der Luft sind jedoch einige Abklärungen erforderlich.

Schon vor der Rivalität erhielten die Ka-50 und Mi-28 Boden-Luft-Raketen, während Höhenflugzeuge leicht und weit von Ortungsgeräten erkannt wurden, gefolgt von ihrer Niederlage durch diese Raketen. Aber für alle Aktionen - es gibt OPPOSITIONEN und damit die Lokalisierer sie nicht erkennen konnten, bevor sie sich dem Ziel näherten, begannen die Kämpfer, eine neue Taktik anzuwenden: Fliegen in niedrigen Höhen bis hin zu Rasierflügen. Das ist die Zusammenfassung des Wettbewerbs zwischen Ka-50 und Mi-28, Generalmajor A. Aviation Bezhevets und sagte:

„Warum können Frontkampfflugzeuge in Höhen von 20 - 30 m und Fluggeschwindigkeiten von etwa 1000 km / h Bodenziele erkennen und treffen, und der Ka-50-Hubschrauber kann dies nicht bei Geschwindigkeiten von bis zu 300 km / h tun? So kann es einfach nicht sein! “ Sehr fair

Dem Flugplatzpiloten der Kostenstellenhubschrauber G. Karapetyan scheint nicht bewusst zu sein, dass es in niedrigen Flughöhen keinen Unterschied bei der Wartung des Hubschraubers und des Jägers gibt: Radare sind vom Boden aus für das Radar nicht sichtbar, für den Jäger nicht! Auch bei Höhenflügen sind das Flugzeug und der Hubschrauber auf den Bildschirmen der Ortungsgeräte gut sichtbar und beide verfügen über eine stabile Funkverbindung.

Schwarzer Hai ohne liberale Intelligenz

Und was den möglichen Mangel an Bewaffnung unserer Armee mit Ka-50-Hubschraubern angeht, versuchen wir "SYRICH" auch heute noch, zu täuschen, dass ein Pilot eines Kampfhubschraubers ein Problem ist, weil dem Hubschrauber hierfür die Intelligenz fehlt?

Autor Alexander Plechanow: „Tatsache ist, dass die Designer den Hubschrauber so perfektionieren wollten, dass sie die Fähigkeiten der Branche und die Entwicklung der Elektronik zu diesem Zeitpunkt nicht trivial berechnen konnten. Der Ka-50 war ursprünglich als einsitziger Kampfhubschrauber konzipiert, obwohl weltweit jeder auf ein solches Schema verzichtet hat.

... trotz der Fülle verschiedener Hilfssysteme war es für einen immer noch schwierig, mehrere Aufgaben gleichzeitig auszuführen. Daher wurde beschlossen, die Besatzung durch einen Betreiber zu ergänzen, der den Umbau eines Hubschraubers von einem Ein- auf einen Zweisitzer erforderte (PopMech.ru, 17 am 2019-Juni).

Sehr geehrter A. Plechanow, es ist für Kampfpiloten „schwierig“, Kampfmissionen durchzuführen, insbesondere auf der Mi-28. Aber mach es! Welches ist schwerer? - Armeetestpiloten wissen es besser als Sie, zusammen mit Ihrem mysteriösen MILITARY, und nach vergleichenden Flugtests zogen die Piloten den Schwarzen Hai dem Mi-28-Hubschrauber vor. Dann überprüften sie diese Hubschrauber in der Kampfsituation des zweiten tschetschenischen Krieges, wo ihre Schlussfolgerungen über die Überlegenheit des Schwarzen Hais mehr als bestätigt wurden! Höchstwahrscheinlich sind Sie mit den Berichten der BUG-Piloten (Combat Shock Group) nicht auf dem neuesten Stand, daher empfehle ich dringend, den Film des Watch-Programms zu sehen: Ka-50 in Tschetschenien.

Jetzt speziell zur „Intelligenz“ von Ka-50: „Die Basis der Hubschrauber-Avionik ist der Rubicon-Komplex für Zielflugnavigation. Es liefert die Bestimmung der Koordinaten des Hubschraubers und seiner Flugparameter. Er kennt den Standort von Flugplätzen, Wendepunkten von Routen, Zielen. Der Rubicon-Komplex führt eine automatisierte Selbstüberwachung ohne Einsatz von Bodengeräten durch und ermittelt Fehler (bis zum Subsystem und in den wichtigsten Systemen bis zur Einheit).

Die Basis dieses Komplexes ist ein Computer, der fünf digitale Subsysteme umfasst, die für Kampfsteuerung, Navigation, Informationsanzeige, externe Zielbestimmung und Waffensteuerung verantwortlich sind. Ein Teil der Kampf- und Navigationsinformationen wird auf dem am Helm montierten Pilotsystem angezeigt, das beim Fixieren der Kopfdrehungen Befehle für die vorläufige Zielzuweisung an den Shkval-V-Komplex und Zielsuchköpfe für Luft-Luft-Raketen ausgibt. Die Führung erfolgt durch Drehen des Pilotenkopfes innerhalb von ± 60 ° horizontal und −20 ° ... + 45 ° vertikal. “ "Der Hubschrauber ist mit Wärmefernseh- und Laserzielbestimmungssystemen ausgestattet."

Und in Fortsetzung des Themas: „Die Ka-50 verwendet ein automatisiertes System, das den Hubschrauber im Falle einer Verletzung oder eines Todes des Piloten UNABHÄNGIG zum Abflugflugplatz zurückbringt.“ (arsenal-otechestva.ru Veröffentlicht: Juni 17 2018).

Wie Sie sehen können, ist die "Black Shark" Intelligenz deutlich höher als die Intelligenz der Gegner dieses Hubschraubers!

Was Ihr mysteriöses "Militär" betrifft, das "Ka-50 nicht mehr zufriedenstellte", so kennen wir es diesmal - dies ist der ehemalige Verteidigungsminister S. Ivanov, der den hervorragenden Ka-90-Hubschrauber in der Army Aviation durch ersetzt hat ungeschickt und sogar tot Mi-50Н. Ich füge hinzu, dass im Krieg Su-28-Kampfflugzeuge mit einem Piloten dieselben Aufgaben mit Hubschraubern erfolgreich ausführen, jedoch mit einer Geschwindigkeit von 25-mal der Geschwindigkeit von Ka-2-Hubschraubern. Bis heute hatte keiner der Piloten Beschwerden über die Einzigartigkeit des Flugzeugs. Während des Fluges werden sie wie Hubschrauber gewartet!

Und was die zukünftige Umrüstung des Mi-28NM angeht, können wir sagen, dass dies eine weitere Illusion ist, dass unser VKS auf einen „modernen Superhubschrauber“ umsteigen wird.

Selbst das bloße Auge kann den übermäßig hohen Luftwiderstand des Hubschraubers aus der Zeit der Entwicklung und Entwicklung der Hubschraubertechnologie deutlich erkennen. Auf dem Foto ähnelt dieser Hubschrauber mit seinem groben Design eher einem Kinderdesigner: „Bauen Sie ihn selbst“ als ein moderner und sich schnell bewegender Kampfhubschrauber.

Und im Gegenteil, wenn Sie den Ka-50-Hubschrauber mit Flugzeugrumpf und tadelloser Aerodynamik betrachten, spüren Sie unwillkürlich den Stolz unserer Hubschrauber!

Und das PBV des gleichen Kamov Design Bureau ähnelt im Allgemeinen einem Kämpfer. Kein Hubschrauber, sondern ein Märchen!

Und PVB gepaart mit dem Alligator, wunderschön - beides; und der herausragende Flugzeugdesigner A.N. Tupolev sagte: „Ein schönes Flugzeug fliegt gut. Hässlich - schlecht! "

Das ist die Art von Kampfhubschraubern, die unsere Piloten fliegen sollten und die nicht mit dem amerikanischen Apache in der Technologie aus der Mitte des letzten Jahrhunderts konkurrieren dürfen. Sie werden ihn übrigens bald durch den Hochgeschwindigkeits-Sikorsky S-97 Raider ersetzen. Ich möchte sie als Leiter des Hubschrauberbaus unserer Stoppmanager dorthin schicken, um ihre Fortschritte bei Hubschraubern zu verlangsamen! Und die Regierung des Kremls torpediert offen unsere neuen Entwicklungen in der Hubschraubertechnik, was in Wirklichkeit keine Rivalität bedeutet, sondern eine echte Lobbyarbeit zugunsten der Pindos, die ihnen Zeit gibt, Hochgeschwindigkeitshubschrauber zu fördern.

Wenn unsere Kampfpiloten angewiesen werden, in Gegenwart des modernen Ka-50 veraltete Hubschrauber zu fliegen, dann sind dies keine kleinen Tricks, sondern die Schwächung unseres Hubschrauberflugzeugs. Und egal wie viele Buchstaben auf der Rückseite des Mi-28 sie nicht hinzufügen würden: Süßigkeiten funktionieren nicht aus Müll - dem Gesetz der Natur! Die Konstrukteure der Kostenstellen hatten jedoch genügend Zeit, um mit dem 0 einen Kampfhubschrauber nach den modernen Anforderungen für Kampfhubschrauber zu bauen, aber sie stampfen beharrlich um den Mi-24 herum, der im 70 des letzten Jahrhunderts stillgelegt werden sollte. Und in dieser Zeit wurden die Mi-24-Hubschrauber nicht schneller: Geschwindigkeit in 405km / h. Oberst E. Poluyanov, Militärvertreter der Luftwaffe, der keine Beziehung zu Rekordflügen, sondern zu Hubschrauberflügen im Allgemeinen hatte, "entwickelte" nur Mi-24LL! 405mk / h - Dies ist eine gewöhnliche „Ente“, die von den Designern der Kostenstelle durch einen Frontoberst ins Leben gerufen wurde, um seine gefallene Autorität aufrechtzuerhalten.

Und genau wie Mi-24 blieb es auch bei Mi-24. In 1978 wurde auf dem Mi-24 ein absoluter Geschwindigkeitsweltrekord für Hubschrauber aufgestellt - 368,4 km / h, was es heute für Russland ist! Hier erreichte der Ka-50-Tauchgang eine Geschwindigkeit von 460k / h. (Wikipedia), was bedeutet, dass er eine Geschwindigkeitsreserve hat, um die Geschwindigkeit in 400k / h zu entwickeln. nach A. Boginsky und in 405k / h. nach E. Poluyanov, die außerhalb der Möglichkeiten von Mi-24 liegt.

Heute ist das klassische Hubschrauberdesign ein Relikt der Vergangenheit und es ist höchste Zeit für russische Designer, es in Ruhe zu lassen. Der Generalplaner der Kostenstelle und der Holding Russian Helicopters hat uns bereits das Layout des Hochgeschwindigkeitshubschraubers Mi-X1 demonstriert, der eine Geschwindigkeit von 520 / h garantiert. Auf der Grundlage dieses Modellprojekts wurde dann das eigentliche Projekt eines Hochgeschwindigkeitshubschraubers des koaxialen Ka-92-Programms eingefroren, wonach die Frage der Werbung für den Mi-Х1 von der Tagesordnung gestrichen wurde und ein anderes Layout mit dem Namen "Rachel" zu den Flugshows ging:

"31 Januar 2014. Mit 2015 soll ein neuer russischer Hochgeschwindigkeitshubschrauber ein technisches Design und ein vollwertiges „Fluglabor“ haben. Mil Helicopter Plant erwartet für diese Zwecke eine Milliarde Rubel unter dem Staatsvertrag 3,3. ... hat bereits einen Namen für sein neues Projekt gewählt - RACHEL. In Zukunft muss dieser Hubschrauber der ganzen Welt die Führungsrolle Russlands auf dem Gebiet der Hubschraubertechnik beweisen. “ (Military Review).

Für diese 3.3mln. reiben Im Konstruktionsbüro des MVZ wurde das Cockpit des Betreibers aus dem Zweisitzer-Hubschrauber Mi-24 entfernt und los geht's: „Fliegendes Labor“. Berühmt !!! Auf Basis dieser Single Mi-24 versprechen sie nun in unbekannter Zukunft einen schnellen Kampfhubschrauber mit einer Geschwindigkeit von = 400k / h. Es gibt keinen Zweifel und das ist eine Illusion.

Ich persönlich hatte den Eindruck, dass nach dem Wettbewerb um Hochgeschwindigkeits-Kampfhubschrauber des Generalplaners der Kostenstelle N. S. Pavlenko dieser Betrug ein für alle Mal ein Ende haben wird, weil alles ist ein maß. Aber da war es: Die Stopmanager von Russian Helicopters haben auf diese Weise zusammen mit dem General Designer den Geschmack von Regierungsaufträgen in 3,3mln aufgenommen. Rubel, die allein nicht mehr aufhören können. Außerdem können Sie nur auf die Hilfe des Präsidenten der Russischen Föderation zählen. Kürzlich hat er mit den Bezirksbeamten in der Region Irkutsk die finanzielle Unterstützung für die Flutopfer in Auftrag gegeben, und wir können hoffen, dass er jetzt Zeit hat, die Entwicklung echter Projekte für Hochgeschwindigkeitshubschrauber der Firma Kamov voranzutreiben, die unser Staat wirklich braucht! !!

Immerhin ist es Präsident V.V. Putin konzentriert sich bei allen Treffen und Foren auf technische Exzellenz und technologischen Fortschritt bei allen Arten von Waffen: „02.10.2014“ Unsere Aufgabe ist es, einen Durchbruch zu erzielen, versicherte Präsident Wladimir Putin auf dem Investitionsforum „Russia is Calling! Ihm zufolge sollte Russland in den kommenden Jahren einen bedeutenden Durchbruch in der Entwicklung der Industrie erzielen. “(Deloros.ru› nasha-zadacha-osushhestvit-ryvok) Und jetzt glaube ich, dass es an der Zeit ist, einen Durchbruch im Hubschrauberbau zu erzielen !!!

Vitaly Belyaev, speziell für Avia.pro

Dieser Artikel bestätigt einmal mehr das Wesen dieses Premierministers, das den nationalen Interessen Russlands fremd ist. Seine Politik in Bezug auf die nationale Hubschraubertechnik steht kurz vor Zerstörung und Verrat. Warum wird er im Machtsystem in Russland toleriert? Ist in Russland wirklich alles so schlimm mit Personal
hochprofessionelle Manager?
Oder die Personalpolitik der Regierung ist der Unternehmenspolitik untergeordnet
Interessen einer engen Gruppe von Ausländern und Feinden
Einstellung zum russischen Volk und zum Russen
Staatsbeamte?

Seite

.
nach oben