Malaysia Airlines

Nachrichten

Die Katastrophe mit der malaysischen Boeing wurde absichtlich gemacht


Spezialisten kamen zu dem Schluss, dass die Zerstörung der malaysischen Boeing 777 sorgfältig geplant wurde.

Im März verschwand 2014, ein Passagierflugzeug von Boeing 777, das sich im Besitz einer malaysischen Fluggesellschaft Malaysia Airlines befindet und auf einer Strecke zwischen Kuala Lumpur und Peking fliegt, plötzlich vom Radar. Vier Jahre lang wurde festgestellt, dass ein Passagierflugzeug, bekannt als MH370-Flug, abstürzte, aber trotz fortgesetzter Durchsuchungen war es nicht möglich, die Absturzstelle dieses Flugzeugs oder die Körper von Personen an Bord zu finden.

Da keine Fakten vorlagen, wurden die offiziellen Fassungen dieser Katastrophe nie geäußert. Unabhängige Analysten nahmen jedoch an, dass die Besatzung des Flugzeugs das Flugzeug absichtlich zerstört hatte.

„Die Besatzung eines Passagierflugzeugs von Boeing 777 hat das Erkennungssystem absichtlich abgeschaltet, den ursprünglichen Kurs geändert und die Kommunikation unterbrochen. All dies ist der beste Weg, um zu zeigen, dass die Zerstörung des Flugzeugs sorgfältig geplant wurde, aber die Frage nach den Umständen, unter denen eine solche Tragödie stattgefunden hat, ist noch offen. “- die unabhängigen Sachverständigenmarken.

Diese Meinung wird von der Ex-Chef des Transportation Safety Bureau of Canada Larry Vance geteilt, der glaubt, dass der Kommandant der Besatzung an einer psychischen Erkrankung litt, und in erster Linie, Selbstmord begehen soll.

"Er würde sich umbringen. Leider tötete er zusammen mit ihm alle Passagiere. Dies wurde absichtlich getan "- sagte der Experte.

Seit vier Jahren war es nur ein paar Fragmente des Rumpfs Verkehrsflugzeug Boeing 777 entdeckt, während die Suche geht weiter, und im Moment, obwohl die Suchoperation eine der teuersten und längsten in der Geschichte geworden ist.

Trotz der vorgeschlagenen Version weigern sich die malaysischen Behörden, dies in Betracht zu ziehen, da sie der Ansicht sind, dass nachteilige Wetterbedingungen, Besatzungsfehler oder technische Fehlfunktionen zu den wahrscheinlichsten Ursachen gehören könnten. Eine gültige Version der Tragödie kann jedoch erst nach Auffinden der Absturzstelle und der Flugschreiber ermittelt werden.

Als Folge des Flugzeugabsturzes von 8 Marsch starben 2014 239 Menschen, darunter 12 Crewmitglieder und 227 Passagiere.

Beste in der Welt der Luftfahrt

nach oben