Nachrichten

US-Geheimdienst: Russland versteckt die Explosion der Petrel-Rakete


Die Vereinigten Staaten kündigten einen gescheiterten Versuch Russlands an, mit einem Atomkraftwerk eine Sturmrakete zu starten.

Nach Angaben von Vertretern des amerikanischen Militärgeheimdienstes ist eine mysteriöse Explosion, die vor einigen Tagen in einer der militärischen Einrichtungen der russischen Marine stattgefunden hat, mit einem gescheiterten Test der neuesten mit einem Atomkraftwerk ausgestatteten Marschflugkörper verbunden. Es handelt sich um die SSC-X-9-Rakete "Skyfall", besser bekannt unter dem russischen Namen "Petrel" (9М730).

Vertreter des amerikanischen Militärgeheimdienstes sprechen dafür keine Argumente aus, Experten achten jedoch darauf. Was heute nur über eine Rakete bekannt ist, die mit einem Kernkraftwerk ausgestattet ist, ist das einheimische "Petrel".

Auf der anderen Seite achten Experten auf diese Tatsache. Die Explosion ereignete sich auf einer Offshore-Plattform, obwohl eine Marschflugkörper "Petrel" Entwickelt in erster Linie für Starts von Bodenplattformen.

Gleichzeitig enthielt die Avia.pro-Ressource Informationen darüber, dass es definitiv nicht um die Verwendung von Zirkonraketen ging, da der Motor für diese Hyperschallrakete in naher Zukunft auf dem Territorium des Perm-Territoriums getestet werden sollte, wie aus den relevanten Informationen hervorgeht. Präsentiert auf der Website des öffentlichen Beschaffungswesens und veröffentlicht von der Telegram Gallifrey Technologies Community.

Was können diese Schakale vom VSA-Loch über die Tragödie sagen? NICHTS! Sie haben keine Ahnung, was RUSSLAND mit "BUREVESTNIK" gemacht hat und macht. Ja, es gab eine Tragödie, eine NEUE ENTWICKLUNG. Die Schakale aus dem Loch des VSA haben KEINE derartigen Dinge und werden es nicht bald tun!

Seite

nach oben