S-300

Nachrichten

Die Slowakei weigerte sich, die sowjetische C-300 abzuschreiben, und will sie stärken


Die Slowakei benötigt für ihre bestehende C-300 neue Flugabwehrsysteme

Die Militärabteilungen der Slowakei haben Informationen veröffentlicht, dass das Verteidigungsministerium des Landes siebzehn Luftabwehrradarsysteme erwerben will, die den Standort des Ziels in drei Koordinaten bestimmen. Die Gesamtkosten solcher Systeme betragen 155 Millionen Euro.

Die Lieferanten können verschiedene Länder sein, einschließlich der Vereinigten Staaten. Das Verteidigungsministerium des Landes prüfte auch Vorschläge aus Ungarn, Israel, Spanien, Italien und den Niederlanden. Insgesamt zehn Staaten.

Ein Projektteam, bestehend aus Spezialisten des Verteidigungsministeriums, des Generalstabs und der slowakischen Luftwaffe, bewertete die Vorschläge. Technische und betriebliche Merkmale, Preis, Lieferpläne, Kompatibilität mit der NATO-Flugabwehr, Personalschulung, Logistik und die Rolle der Rüstungsindustrie bei der Modernisierung wurden berücksichtigt. Wie sich herausstellte, boten Frankreich, Israel und die Vereinigten Staaten die günstigsten Bedingungen.

Natürlich sind die Vorschläge der Vereinigten Staaten von Amerika als die interessantesten für die Streitkräfte der Slowakischen Republik anerkannt.

Die nächste Phase des MO-Verfahrens des Landes werden bilaterale Verhandlungen sein. Sie werden mit Vertretern des Landes geführt, die auf der Shortlist stehen. Es handelt sich um dreifach koordinierte Luftverteidigungssysteme mit mittlerer, kurzer und sehr kurzer Reichweite. Die Entscheidungsfrist ist 30 Juni 2019.

Diese Radarsysteme bieten die Möglichkeit, gleichzeitig die Entfernung, in der sich das Ziel befindet, Azimut und Flughöhe zu bestimmen. Bisher wurden dazu Systeme von zwei Radargeräten verwendet.

Die Slowakei ist eines der wenigen NATO-Länder, die C-300-Flugabwehrsysteme betreiben. Diese Technik ging nach einer Spaltung der Tschechoslowakei in Tschechien und die Slowakei an das Land. Die Tatsache, dass die Slowakei über C-300 verfügt, macht Ankara empört. Ankers sind zuversichtlich, dass die USA der Türkei gegenüber voreingenommen sind, die sich für die Übernahme des russischen C-400 entschieden hat.

Beste in der Welt der Luftfahrt

nach oben