Start einer Rakete

Nachrichten

Washington kündigt verbotene DRSM-Raketen an


Die Vereinigten Staaten bereiten sich auf den Test verbotener DRSMD-Raketen vor

Das Pentagon beabsichtigt, Raketen zu testen, die nach dem Vertrag über die Beseitigung von Zwischen- und Kurzstreckenraketen (INF) verboten sind. Wie von der Associated Press unter Bezugnahme auf eine Quelle im US-Verteidigungsministerium berichtet, bezieht sich in diesem Fall auf eine Marschrakete mit einer Reichweite von bis zu tausend Kilometern und eine ballistische Rakete mit einer Reichweite von bis zu viertausend Kilometern. Es wird angegeben, dass das Pentagon beabsichtigt, die erste Rakete im August zu testen, die zweite - im November. Es wird keine Atomsprengköpfe auf die Raketen geben.

Die Associated Press betont, dass, wenn es den Ländern gelingt, sich mit dem INF-Ausschuss einverstanden zu erklären, bevor sie aus dem Verkehr gezogen werden, Raketentests abgebrochen werden können.

Am März 4 unterzeichnete der russische Präsident Wladimir Putin ein Dekret, das besagt, dass Moskau die Umsetzung des INF ausschneidet. Die russische Seite tut es "Bis die USA die Verstöße gegen Verpflichtungen aus der genannten Vereinbarung oder bis zu ihrer Kündigung beseitigt". Dieses Präsidialdekret war eine Reaktion auf ähnliche Aktionen der Vereinigten Staaten.

Der INF-Vertrag zwischen der UdSSR und den USA wurde in 1987 geschlossen. Das Dokument verbietet den Parteien, mit bodengestützten ballistischen Raketen sowie mit Marschflugkörpern mit einer Reichweite von Tausenden von Kilometern 500 - 5,5 bewaffnet zu werden. Moskau und Washington werfen einander regelmäßig Verstöße gegen diesen Vertrag vor.

Beste in der Welt der Luftfahrt

nach oben