Aviation of China
Autoren Artikel
Aviation of China - von Klonen für die Weltherrschaft.

Aviation of China - von Klonen für die Weltherrschaft.

 

Nur Klonen?

 

  Gegenwärtig ist der chinesische agroindustrielle Komplex ein mächtiger Konzern mit fortschrittlichen technologischen und wissenschaftlichen Entwicklungen in den Bereichen Flugzeuge, Avionik, Flugzeugmotorenbau, Luftfahrtmaterialien und Avionik. AVIC, ein staatseigenes Unternehmen, beschäftigt etwa 40-Forschungsinstitute, mehr als 200-Unternehmen und mehr als 500-Mitarbeiter. Das Vermögen des Unternehmens beträgt über 82 Milliarden Dollar. War das Unternehmen früher stärker auf den heimischen Markt ausgerichtet, ist die Strategie des Unternehmens nun auf den externen Markt ausgerichtet. Jetzt hat AVIC ein dreistufiges Steuersystem. Die Muttergesellschaft (Muttergesellschaft) stellt das Gesamtmanagement über ein Netzwerk von Tochtergesellschaften bereit, die direkt mit Firmen und Fertigungsunternehmen zusammenarbeiten. Die AVIC Corporation ist nun in der Lage, Forschung und Entwicklung sowie die Einführung neuer fortschrittlicher Technologien in fast allen Bereichen der Flugzeug- und Raketenproduktion durchzuführen. Ein großer Schwerpunkt liegt auf der Einführung der neuesten militärischen Entwicklungen in der Volkswirtschaft.

 Historisch hat die UdSSR den geschwisterlichen Chinesen im Kampf gegen den Weltimperialismus lange geholfen. Und er half nicht nur finanziell und politisch, sondern auch den neuesten Modellen militärischer Ausrüstung und militärischen Spezialisten.

 Chinesische Wissenschaftler, Politiker und Militärs machten sich in diesen frühen Jahren auf den Weg, Muster militärischer Ausrüstung zu kopieren. Warum gehen Sie den Weg, den andere, besser entwickelte Kräfte bereits erfolgreich überschritten haben, wenn Sie kopieren können? Natürlich ist ein Exemplar fast immer schlechter als das Original, aber in den letzten Jahren hat sich diese Regel schnell geändert.

 In dieser Phase hat China alle Möglichkeiten, replizierte Proben zu entwickeln und zu verbessern. Wenn Sie zwei oder mehr derselben Waffentypen zugrunde legen, entwickeln Sie diese oft durch tiefgreifende Modernisierung zu etwas Besserem oder zumindest ähnlich wie die entnommenen Proben. Darüber hinaus wird das resultierende Muster in der Regel aus fast ausschließlich seinen eigenen Materialien und Komponenten zusammengestellt, einschließlich hochtechnologischer und komplexer Einheiten und Geräte.

 

Nicht Qualität, so Menge.

 

 Dies geschah mit den sowjetischen Flugzeugen MiG-17 (in China J-5), MiG-19 (J-6) und MiG-21 (J-7). Und zum Beispiel wurde derselbe J-6 nur in 2010 außer Dienst gestellt. Und ungefähr 2 Tausend Flugzeuge dieses Typs werden nicht zerstört, sondern eingemottet. Und sie können leicht in unbemannte Flugzeuge umgewandelt werden. Beim Kauf des modernen russischen MiG-29, eines Flugzeugs der SU-Familie (das wir frei an die VR China verkaufen), werden die Chinesen sie modernisieren, sie mit eigenen Raketen und Avionikmotoren ausstatten. Letzteren zufolge gibt es nach einigen Quellen immer noch Probleme.

J-7 Ebene, noch in der Produktion. Werden die Luftabwehr, um das Land, mit einer Großoffensive der chinesischen Luftwaffe, wo er die Grenze, viele Hunderte von billigen, wendig Nachkommen MiG-21 überqueren zu verteidigen? Und das ist nur die erste Welle der Angreifer.

j-7

J-7

 Auf der Basis der "Patrioten", "Tomahawks", "Bukov" und C-300 werden Symbiose geschaffen, die bereits mit chinesischer Elektronik funktionieren und chinesische Raketen tragen. Befreiung des Landes von der Abhängigkeit von Komponenten für seine Komplexe. Und Abhängigkeit von ausländischen Unternehmen.

 PLA Navy Aviation hat ungefähr die gleiche Anzahl von Flugzeugen wie die Luftwaffe. Erstellt auf Basis von Deckflugzeugen der SU-Familie. Warum, zu einem Land, in dem es keine Flugzeugträger gibt (das "Liaoning", das derzeit modernisiert wird, zählt nicht), so viele Treibhäuser zu haben?

 

 Flugzeuge der fünften Generation werden geschaffen,

sind "Collage"

Amerikanisch-russischen Entwicklungen.

 

 Das in der Welt übliche, und leider in Russland, die Ansicht, dass China veraltete, minderwertige kopierte Geräte herstellt, ist seit langem unwahr. Die chinesische Luftfahrtindustrie betritt den Weltmarkt der Luftfahrt, den Waffenmarkt, mit recht konkurrenzfähiger Ausrüstung. Viele Länder der sogenannten "Dritten Welt" kaufen lieber NEUE chinesische Flugzeuge als die alte, außer Dienst gestellte Ausrüstung von Industrieländern, die oftmals mit Ausrüstung und Waffensystemen unvollständig ist. Eine bedeutende Überlegenheit der Maschinen Chinas und gibt die physikalische Neuheit der Technologie.

 Die chinesische Luftfahrtindustrie integriert sich aktiv in den globalen Luftfahrtmarkt. Es hat Joint Ventures und Projekte mit den weltweit führenden Flugzeugherstellern. Es kauft ganze Produktionsanlagen mit fortschrittlicher Technologie auf (zum Beispiel den österreichischen Hersteller von Flugzeugverbundwerkstoffen FACC, den amerikanischen Hersteller von Kolbenflugmotoren Continental Motor).

FACC

 Ein Land mit großen logistischen, finanziellen und personellen Ressourcen erreicht zuversichtlich das Niveau der Weltführer.

 

 Der Artikel wird sofort reserviert und ist eine Übersicht, die auf Materialien basiert, die aus russischen und ausländischen Publikationen sowie aus dem Internet stammen. Der Artikel erhebt keinen Anspruch auf Exklusivität und drückt nur die persönliche Meinung des Autors aus.

Valery Smirnov speziell für Avia.pro

nach oben