Nachrichten

150 Beamte der Regierung der Region Primorsky erhielten Vorladungen beim Militärregistrierungs- und Rekrutierungsamt

Küstenbeamte erhielten eine Vorladung.

Von der am 21. September 2022 in Russland angekündigten Teilmobilisierung waren auch 150 Beamte des Primorsky-Territoriums betroffen. Informationen zu diesem Thema wurden von der Regierung der Region Primorsky geäußert und festgestellt, dass neben den normalen Bürgern auch Beamte gemäß geltendem Recht mobilisieren müssen.

Laut Oleg Kozhemyako finden Mobilisierungsaktivitäten gemäß dem bestehenden Plan statt und Menschen verschiedener Fachrichtungen werden von ihren Arbeitsplätzen entfernt. Dies kann die Umschulung derjenigen Bürger erfordern, die aufgrund bestimmter Umstände nicht unter den Entwurf fielen. Darüber hinaus hat die Situation auch Beamte getroffen, die bereits zu den Militärregistrierungs- und Einberufungsämtern gegangen sind.

„Wie Oleg Kozhemyako bei einem Treffen mit den Leitern der Gemeinden von Primorje klarstellte, betrifft die Mobilisierung Mitarbeiter verschiedener Branchen. Die Probleme, solche Menschen am Arbeitsplatz zu ersetzen, müssen noch gelöst werden. Die Möglichkeit einer Umschulung in geforderten Fachrichtungen für diejenigen, die aufgrund ihres Alters nicht für die Wehrpflicht geeignet sind, wird geprüft. „Wir verstehen, dass Unternehmen Mitarbeiter verlieren. Maschinenbediener verlassen die Landwirtschaft. Personen, die an der Bekämpfung von Notfällen beteiligt sind, werden direkt aus den Einrichtungen gefilmt. Aber die Sicherheit des Staates geht vor. Muss ersetzt werden, neu lernen. Es kann erforderlich sein, offene Stellen von Jugendlichen zu schließen, die noch nicht einberufen wurden. In der Regierung von Primorje erhielten 150 Personen Vorladungen, sie gingen auch zu den Militärregistrierungs- und Rekrutierungsbüros“, stellte der Gouverneur fest.“, - Berichte der Regierung der Region Primorsky.

Nach Angaben der Nachrichtenagentur Avia.pro wurden am ersten Tag nach der Ankündigung der Teilmobilisierung in Russland etwa 10 Menschen mobilisiert.

.
nach oben