Der Pilot des Flugzeugs

Nachrichten

"Sie sind nicht lustig": Die Chinesen fliegen in einem Flugzeug mit Flaschen auf dem Kopf und versuchen, dem Coronavirus zu entkommen


Die Chinesen versuchen mit Plastikflaschen auf dem Kopf vor dem Coronavirus zu fliehen.

Die aktive Ausbreitung des Coronavirus 2019-nCoV zwingt die chinesischen Bürger dazu, die ungewöhnlichsten Methoden zum Schutz vor dieser gefährlichen Krankheit anzuwenden, deren Sterblichkeitsrate nach offiziellen Angaben bereits bei fast 350 Personen liegt. Auf Flughäfen in China wurden Bürger mit Plastikflaschen, Taschen und Motorradhelmen auf dem Kopf gesehen, und manche versuchen sogar, auf diese seltsame Weise an Bord eines Flugzeugs zu reisen.

Entgegen der Lächerlichkeit in sozialen Netzwerken stellen Experten fest, dass ein solcher Schutz aufgrund der Tatsache, dass das Virus über die Atemwege verbreitet wird, relativ wirksam ist.

„Sie (die Bürger Chinas - ca. Ed.) Sind nicht lustig. Für einige ist dies die einzige Möglichkeit, sich vor Coronaviren zu schützen. Ja, vielleicht ist das Aussehen solcher Bürger, gelinde gesagt, ungewöhnlich, aber wenn dies Schutz vor dem Virus bietet, warum kann die Methode dann als umstritten angesehen werden? “, - die Expertenzeichen.

Es ist zu beachten, dass diese Bürger an Flughäfen und an Bord mit Verständnis behandelt werden und die Verwendung von Mitteln, die sie vor einer Virusinfektion schützen können, nicht beeinträchtigen, insbesondere vor dem Hintergrund eines klaren Mangels an Atemschutzgeräten und medizinischen Masken.

.
nach oben