ZRS C-400

Nachrichten

Milliardenvertrag für C-400 in Gefahr - Die Türkei hat Verhandlungen über den Kauf des amerikanischen Patrioten aufgenommen


Die Türkei nahm Verhandlungen über den Kauf des amerikanischen Patrioten auf.

Entgegen den Aussagen von Ankara zur Unterzeichnung eines Abkommens mit Russland über den Kauf der nächsten großen Charge von S-400 Triumph im Wert von rund 2,5-3 Milliarden Dollar wurde bekannt, dass einer der größten Deals in Gefahr war, was zu einer Erklärung des Außenministers führte Die Türkei bei einem Durchbruch in den Verhandlungen zwischen der Türkei und den Vereinigten Staaten über den Kauf von Patriot-Systemen.

„Die Türkei hat sich erneut für den Kauf der amerikanischen Patriot-Raketenabwehrsysteme (ABM) interessiert und eine entsprechende Anfrage an die USA gerichtet. Am Samstag, dem 14 Dezember, sagte der türkische Außenminister Mevlut Cavusoglu: ", - meldet "Band".

Im Moment gibt es keine Antwort aus Washington, Experten sagen jedoch, dass es eine echte Drohung gibt, dass die USA dem Deal zum Verkauf von Patriot-Systemen an die Türkei zustimmen könnten, da sich die Türkei sonst mit noch mehr russischen Triumphen ausrüsten würde.

Experten haben jedoch viele Fragen zu der Tatsache, dass die Türkei ihre Position auf russischem C-400 ständig ändert, was eine weitere Frage aufwirft, ob Ankara wirklich daran interessiert ist, Triumphs zu kaufen, da es von russischer Seite positioniert wird.

.
nach oben