Nachrichten

Der Test des Motors für die modernisierte Version des russischen UAV "Okhotnik" hat begonnen has


Das russische UAV "Okhotnik" wird modernisiert - die Erprobung eines neuen Motors hat begonnen.

Das russische unbemannte Luftfahrzeug S-70 "Okhotnik" für schwere Angriffe wird modernisiert und für Luftverteidigungssysteme und Jäger noch weniger sichtbar, und die Drohne wird manövrierfähiger, was ihr als Abfangjäger einzigartige Möglichkeiten zur Dominanz bietet feindliche Flugzeuge in der Luft.

Nach Informationen, die der Redaktion des Portals Avia.pro vorliegen, wird die modernisierte Version der russischen schweren Angriffsdrohne "Okhotnik" eine Sonderversion des Flugtriebwerks AL-41F erhalten, die eine Flachdüse haben wird. Die flache Düse verleiht der russischen Drohne eine erhöhte Manövrierfähigkeit und macht die Drohne gleichzeitig weniger sichtbar

Berichten zufolge hat die Erprobung des Flugtriebwerks AL-41F mit Flachdüse bereits begonnen, insbesondere erschien im Internet ein Foto des russischen Il-76PL-Flugzeugs, auf dem das getestete Kraftwerk installiert ist. Anscheinend können die Tests etwa 2-3 Jahre dauern, aber dank einer solchen Verbesserung wird die russische Abfangjäger-Drohne mit einzigartigen Fähigkeiten ausgestattet sein, die es ihr ermöglichen, den Himmel über feindlichen Flugzeugen zu beherrschen.

.
nach oben