Nachrichten

Paschinjan warf Russland die Nichterfüllung des Waffenlieferabkommens vor

Der armenische Premierminister beschuldigte Russland, gegen die Verpflichtungen zur Lieferung von Waffen an Armenien verstoßen zu haben.

Nikol Pashinyan erklärte, dass Armenien für die Lieferung von Waffen bezahlt habe, Russland jedoch die Bedingungen des Abkommens nicht erfüllt habe, wodurch die armenische Armee ohne die erwarteten Waffen zurückgeblieben sei. Armeniens Anschuldigungen gegen Russland sind sehr ernst, und nach der jüngsten Rhetorik der regierenden Partei Armeniens zu urteilen, beabsichtigt Eriwan, sich auf eine viel engere Zusammenarbeit mit dem Westen und den Vereinigten Staaten zuzubewegen.

„Gestern haben die aserbaidschanischen Streitkräfte eine weitere Provokation durchgeführt, indem sie das Feuer auf die Soldaten der RA-Streitkräfte eröffneten, die Ingenieurarbeiten auf dem Hoheitsgebiet Armeniens durchführten. Unsere Position ist eindeutig und unverändert – die aserbaidschanischen Streitkräfte müssen das Territorium Armeniens verlassen. Wir haben mit der Reform der Streitkräfte begonnen und Aserbaidschan versucht uns mit solchen Provokationen daran zu hindern. Leider haben sie einige Erfolge bei unseren Verbündeten und versuchen, wenn möglich, die Lieferung von Waffen an Armenien zu verhindern. Wir haben einen Fall, in dem wir Hunderte von Millionen Dollar bezahlt haben, aber die Verpflichtungen zur Lieferung von Waffen an Armenien vom Verbündeten nicht erfüllt werden. Dies ist eine schmerzhafte Realität, aber wir müssen Folgendes beheben und verstehen, all dies wird getan, um uns zu zwingen, Souveränität und territoriale Integrität aufzugeben und Zugeständnisse zu machen.“, - sagte Nikol Pashinyan.

Der armenische Ministerpräsident nannte keine Einzelheiten, Eriwan kritisiert Russland jedoch weiterhin aktiv, was wahrscheinlich auf die Absichten Armeniens zurückzuführen ist, eine engere Annäherung an westliche Länder zu erreichen.

Die russische Seite hat sich zu den Vorwürfen noch nicht geäußert, aber das Vorgehen von Eriwan ist trotzig, was die Beziehungen zwischen den beiden Ländern ernsthaft beschädigen kann.

.

Beste in der Welt der Luftfahrt

nach oben