Nachrichten

Die Türkei greift Syrien mit taktischen Raketen an

Die Türkei hat taktische Raketen in Syrien eingesetzt.

Das türkische Militär hat zum ersten Mal seit der offenen Invasion Syriens taktische Raketenwaffen gegen dieses Land eingesetzt. Wie bekannt wurde, nutzte das türkische Militär seine TMWS-Systeme, um syrisches Territorium anzugreifen, was der erste Kampfeinsatz dieser Waffen gegen die SAR ist.

Derzeit ist bekannt, dass mit Hilfe des taktischen Raketensystems TMWS mindestens vier taktische Raketenangriffe gegen den nördlichen Teil der Arabischen Republik durchgeführt wurden. Der verwendete Raketentyp ist noch nicht geklärt, es ist jedoch bekannt, dass diese Waffe erstmals im Mai dieses Jahres in Syrien gegen kurdische Formationen eingesetzt wurde.

Auf dem vom türkischen Militär präsentierten Video sehen Sie den Moment des taktischen Raketenangriffs auf die Stellungen der syrischen Kurden. Ursprünglich wurde angenommen, dass es sich um eine von einem Kampfflugzeug abgefeuerte Rakete handelte. Derzeit wurden jedoch Informationen dazu geklärt - das taktische System TMWS wurde verwendet.

„Das TMWS Tactical Missile Launch System ist ein stabilisiertes Turmsystem. Dieses System kann 4 UMTAS/L-UMTAS-Raketen oder 8 CIRIT-Raketen oder 2 UMTAS/L-UMTAS-Raketen und 4 CIRIT-Raketen tragen und dank seines stabilisierten Turms während der Fahrt abfeuern. Eine visuelle Demonstration der Funktionsweise dieses Systems wird in den folgenden Videobildern präsentiert ", - berichtet der türkische „Telegram“-Kanal „Türk Kulübü“ und veröffentlicht das entsprechende Video.

Experten stellen fest, dass die Explosionen trotz der relativ kurzen Reichweite der Ziele ziemlich stark waren. Gleichzeitig ist es praktisch garantiert, dass eine taktische Rakete, die auf einer speziellen Flugbahn fliegt, nicht abgefangen wird.

.
nach oben