Nachrichten

Die Türken setzten ihr Luftverteidigungssystem in Syrien ein. Gegen wen?


Die Türkei hat begonnen, ihre Luftverteidigungssysteme in Syrien einzusetzen.

Informationen über den Beginn einer bevorstehenden Konfrontation zwischen dem syrischen und dem russischen Militär einerseits und türkischen Truppen und pro-türkischen Militanten andererseits werden durch die Tatsache bestätigt, dass das türkische Militär mit dem Einsatz von Luftverteidigungsausrüstung in Idlib begann.

"Die türkische Armee setzt ein neues Luftverteidigungssystem im Gebiet Tala al-Nabi Ayoub ein, dem höchsten Hügel in Idlib, und bietet einen Blick auf den Berg Zain al-Abidin in der Nähe von Hama.", sagt der Twitter-Account Spritter.

Im Rahmen der jüngsten groß angelegten militärischen Zusammenstöße haben nicht nur Syrien, sondern auch Russland seine Flugzeuge aktiv eingesetzt. Angesichts der Tatsache, dass die Türkei in diesem Gebiet keine vollwertigen Radargeräte hat, wird mit ziemlicher Sicherheit Feuer von eingesetzten Luftverteidigungssystemen auf alle Luftziele abgefeuert, um die es geht Zweifellos wissen sie es in der Türkei sehr gut.

"Heute sind die türkischen Rüstungsgüter ausschließlich mit Luftverteidigungssystemen mit kurzer Reichweite ausgestattet. In Ankara werden sie sich jedoch offensichtlich selbst versichern wollen, und im Notfall mit russischen Militärflugzeugen werden sie auf die Tatsache hinweisen, dass das Feuer von den Militanten eröffnet wurde.", - die Expertenzeichen.

.

Beste in der Welt der Luftfahrt

nach oben