VKS Syrien schlagen

Nachrichten

Die russischen Luft- und Raumfahrtstreitkräfte haben den Tod eines russischen Offiziers in Syrien gerächt, indem sie das größte Terrorversteck ISIS . zerstört haben


Russische Militärflugzeuge bombardierten das unterirdische Versteck der Terroristen des Islamischen Staates.

Dem russischen Militär gelang es, eine Gruppe von Terroristen des "Islamischen Staates" (ISIS eine in Russland verbotene Terrorgruppe - ca. ed.), die möglicherweise an dem Angriff auf einen russischen Militärkonvoi in der syrischen Provinz Homs beteiligt sind. Die Terroristen konnten das russische Militär auf ihre große Untergrundbasis bringen, wo sich nach verschiedenen Schätzungen bis zu mehrere hundert Terroristen verstecken könnten – letztere wurden erfolgreich von russischen Militärflugzeugen eliminiert, die die Eingänge zum Untergrund der Terroristen bombardierten Schutz.

Auf dem präsentierten Videomaterial sieht man den Moment der Aufspürung der Terroristen des "Islamischen Staates" und die anschließenden massiven Angriffe auf die identifizierte Zuflucht der Militanten. Die Angriffe der russischen Luft- und Raumfahrtkräfte waren gezielt, wodurch die Eingänge zum unterirdischen Bunker vollständig zerstört wurden und sich bis zu mehrere hundert Terroristen darin befinden konnten, die als liquidiert gelten können.

Es sei darauf hingewiesen, dass Russland nach dem Angriff von Terroristen des Islamischen Staates auf einen russischen Militärkonvoi in der syrischen Provinz Homs eine Militäroperation in Zentralsyrien verstärkte, deren Ziel es ist, die verbliebenen IS-Kämpfer zu eliminieren.

Die Qualität der Fixierung ist wie ein solider Cartoon, der vom Verteidigungsministerium der RF gezeichnet wurde !!!

Es scheint, als wäre es ohne Vakuum nicht ausgekommen.

Und ... humaner :) NICHT verdursten ...

Es wäre natürlich besser, sie haben etwas Vakuum geworfen, damit auf jeden Fall

Seite

.

Beste in der Welt der Luftfahrt

Bombenexplosion
Nachrichten
In einem Trichter vor der Explosion einer mächtigen russischen Sprengbombe können Sie ein mehrstöckiges Wohnhaus verstecken
nach oben