Beschuss von Donezk

Nachrichten

Die ukrainischen Streitkräfte begannen direkt in Donezk zu streiken


Die ukrainischen Streitkräfte begannen direkt in Donezk zu streiken.

Nach zahlreichen Raketen- und Artillerie-Angriffen am Rande der Hauptstadt der selbsternannten Volksrepublik Donezk begannen die Streitkräfte der Ukraine, Donezk selbst anzugreifen. So wurde vor einigen Stunden der nördliche Teil von Donezk von einem Raketen- und Artilleriestreik getroffen, insbesondere wurde über den Beschuss des Gebiets des Bahnhofs Donezk-Severny berichtet.

Laut Avia.pro wurden die Angriffe mit Raketen und Artillerie-120-mm-Mörsergranaten durchgeführt, während nach den vorgelegten Daten die Infrastruktur der Stadt schwer beschädigt wurde - die meisten abgefeuerten Granaten fielen auf Wohngebiete, obwohl dort ist keine Information über die Opfer und keine Opfer.

Ukrainische Medien berichten, dass der Grund für den Beschuss ein Versuch der DVR-Streitkräfte gewesen sein könnte, ihre Waffen entlang der Eisenbahnschienen zu transferieren, in deren Zusammenhang der Bahnhof jedoch beschossen wurde. Bisher haben weder Kiew noch Donezk diese Informationen bestätigt.

Die Situation in Donbass verschlechtert sich von Tag zu Tag - der Beschuss des Territoriums der DVR durch die Streitkräfte der Ukraine ist regelmäßig geworden, obwohl es noch nicht zu direkten Zusammenstößen gekommen ist.

und was ist los, sagte er auf russisch - wir werden hinter dem Rücken von Frauen und Kindern stehen, hier sind sie

Wie schläfst du vova? Was ist mit deinem Gewissen? Oder chatten, ohne Entscheidungen zu treffen?

Seite

.
nach oben