Nachrichten

Der spektakuläre Schlag der russischen Su-34 auf die Militanten traf das Video versehentlich


Russischer Su-34-Jagdbomber von Terroristen in Idlib bombardiert.

Trotz der Tatsache, dass die russische Militärluftfahrt kürzlich in Nordsyrien eingesetzt wurde, um die Sicherheit der hier stationierten russischen und syrischen Truppen zu gewährleisten, erlauben die russischen Luftwaffen den Militanten nicht, sich in Idlib zu entspannen. Zeugen des Streiks der russischen Su-34 filmten einen Moment, der sich im Gebiet der Siedlung ereignete Taftanase

„Der russische Su-34-Bomber hat ein Kraftwerk getroffen, das sich zwischen den Städten Taftanaz und Binnish befindet, wie der Autor des Videos behauptet. Der Schlag eines russischen Flugzeugs zerstörte nicht nur den Bau des Kraftwerks selbst, sondern auch ein nahegelegenes Solarfeld, was durch Satellitenbilder bestätigt wird. “- berichtet die Veröffentlichung "Military Review".

Unter anderem sollte beachtet werden, dass die russischen Su-34-Jagdbomber in letzter Zeit nicht für den Angriff auf Terroristen gesehen wurden - diese Aufgabe betraf hauptsächlich die Su-24-Frontbomber.

Es sollte klargestellt werden, dass es derzeit keine objektiven Informationen über die Opfer unter den Terroristen gibt - einigen Quellen zufolge haben die Militanten drei und anderen sieben verloren.

nach oben