Tu-XNUMHUBL

Nachrichten

Litauisches Verteidigungsministerium: Russisches Militärflugzeug betritt den Luftraum des Landes


Der Russe Tu-134 hat den Luftraum Litauens betreten.

Das russische Militärflugzeug Tu-134 ist aufgrund der schlechten Wetterbedingungen in den Luftraum Litauens eingedrungen. Der Vorfall ereignete sich auf 6 im August. Laut Informationen des litauischen Verteidigungsministeriums stand das Flugzeug jedoch in Kontakt mit der regionalen Flugsicherungszentrale und wurde mit eingeschalteten Transpondern betrieben.

Nach vorliegenden Daten hatte der Vorfall keine Konsequenzen, da Litauen laut Medienberichten aufgrund der bestehenden Gefahr durch widrige Witterungsbedingungen zugestimmt hat, einen Luftraum für ein russisches Militärflugzeug zu öffnen.

Der Zweck des Fluges der russischen Tu-134 war nicht bekannt, aber den vorgelegten Informationen zufolge begleiteten NATO-Kämpfer russische Militärflugzeuge im Zeitraum von 5 bis 11, wie in einer offiziellen Erklärung angegeben.

„Im August 5-11 haben NATO-Kämpfer, die eine NATO-Flugpolizeimission in den baltischen Ländern durchgeführt haben, 9-Einsätze durchgeführt, um russische Militärflugzeuge im internationalen Luftraum über der Ostsee zu identifizieren und zu eskortieren.“

Ja, er hat den Luftraum Litauens nicht betreten. Er bemerkte ihn einfach nicht.

Seite

nach oben