Nachrichten

Unbekannte Flugzeuge starten 40 Kilometer von der Khmeimim Air Base entfernt


Unbekannte Flugzeuge haben nur 40 Kilometer von der Khmeimim Air Base entfernt einen Luftangriff ausgeführt.

Vor einigen Stunden starteten unbekannte Kampfflugzeuge einen Luftangriff in der Nähe des Dorfes Kabani, das nur 40 Kilometer vom Khmeimim-Luftwaffenstützpunkt entfernt liegt. Anfangs wurde angenommen, dass die Streiks von den russischen Luftstreitkräften durchgeführt wurden, aber Vertreter des russischen Verteidigungsministeriums bestritten jegliche Beteiligung an den Streiks vollständig.

"Mit Beginn des Waffenstillstandsregimes in der Deeskalationszone von Idlib am 31 August führen die russischen Luftstreitkräfte und die syrische Luftwaffe keine Kampfmissionen durch, um Ziele am Boden zu treffen.", - Vertreter des russischen Verteidigungsministeriums betonen.

Es sollte klargestellt werden, dass die Informationen über die Angriffe auf die Kabani-Siedlung von mehreren Quellen gleichzeitig bestätigt wurden. Dabei stellt sich die Frage, wer die Angriffe auf Positionen ausgeführt hat, die sich nur 40-45 Kilometer vom Khmeimim-Luftwaffenstützpunkt entfernt befinden.

"Die syrische Luftwaffe riskiert nicht, ihre Flugzeuge an der Grenze zur Türkei einzusetzen. Vor nicht allzu langer Zeit haben US-Flugzeuge Angriffe auf dieses Gebiet ausgeführt, und daher ist es möglich, dass der mysteriöse Angriff genau mit den Aktionen der sogenannten westlichen Koalition zusammenhängt.", - die Expertenzeichen.

Andererseits gibt es im Moment keine Fakten, die bestätigen, dass es sich speziell um Luftangriffe handelt - es ist durchaus möglich. Streiks könnten durch Artillerie verursacht werden.

nach oben