S-400

Nachrichten

US-Verbündete reihten sich für den russischen Triumph C-400 ein


Die meisten Länder, die am Kauf des Triumph C-400 Luftabwehrsystems interessiert sind, sind Verbündete der USA.

Trotz der Tatsache, dass die Vereinigten Staaten aktive Propaganda gegen russische Waffen betreiben, sie als wenig vielversprechend und ineffektiv bezeichnen und Sanktionen gegen die Länder verhängen, die sie erwerben, haben sich die US-Verbündeten zusammengetan, um Triumph-C-400 zu kaufen.

Bis heute, neben dem Kauf der russischen Flugabwehrraketensysteme C-400 "Triumph", neben dem Kauf von China sind vier Länder interessiert, darunter Indien, mit denen der Vertrag bereits unterzeichnet wurde, die Türkei, Saudi-Arabien und Katar. In der Tat sprechen wir über Länder, die immer als die wichtigsten Verbündeten der Vereinigten Staaten von Amerika betrachtet wurden.

Nach den zuvor berichteten Daten ist die Wahrscheinlichkeit, dass ein Luftziel von den russischen C-400-Triumph-Raketensystemen getroffen wird, 99%. Dabei wird nicht berücksichtigt, dass Luftabwehrsysteme, einschließlich Stealth-Flugzeuge und ballistische Flugkörper, von Daten der Luftabwehr betroffen sein können in Entfernungen von bis zu 400-Kilometern im Umkreis von 600-Kilometern.

Im Moment haben Indien und die Türkei ihr festes Vertrauen zum Kauf des russischen Luftabwehrsystems C-400 „Triumph“ zum Ausdruck gebracht, aber angesichts der Abkühlung der politischen Beziehungen zwischen Saudi-Arabien und den USA kann dieser arabische Staat in diese Liste aufgenommen werden.

Wenn sie von den Verbündeten der USA gekauft werden, wessen Flugzeuge werden sie abschießen?

99% ist gut, aber es gibt keine Fakten, und die Tatsache, wie Sie wissen, ist eine Sache ...

Seite

nach oben