Recep Tayyip Erdogan

Nachrichten

Erdogan beschuldigte Russland offiziell, Waffen nach Armenien geliefert zu haben


Der türkische Präsident hat Russland offiziell beschuldigt, Waffen nach Eriwan geliefert zu haben.

Официальные обвинения со стороны Эрдогана в адрес России ведут к очень серьёзному обострению в отношениях между Анкарой и Москвой, тем более что Эрдоган не предъявил никаких доказательств своим обвинениям, добавив помимо прочего, что поставками вооружения также занимаются Франция и США.

„Die Streitkräfte Armeniens werden angeblich von einer Reihe von Ländern mit Waffen versorgt, um Eriwan im Konflikt mit Aserbaidschan um Berg-Karabach zu unterstützen. Wie von Anadolu Ajansı berichtet, sagte der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan am 18. Oktober vor den Abgeordneten der Partei für Gerechtigkeit und Entwicklung. Ihm zufolge soll die OSZE-Minsk-Gruppe ("Minsk Troika"), zu der die Russische Föderation, die Vereinigten Staaten und Frankreich gehören, Armenien angeblich in Form von Waffen unterstützen. ", - darüber Berichte Russische Nachrichtenagentur "Regnum".

Experten glauben, dass Erdogan mit einer solchen Erklärung versucht, die Lieferung von Waffen an Aserbaidschan offiziell zu machen, was wiederum zu einer bedingungslosen Übertragung der gesamten NKR-Region unter der Kontrolle Aserbaidschans führen wird.

Im Moment gab es keine offiziellen Kommentare von Moskau zu Erdogans Anschuldigungen, aber anscheinend führt die Situation zu einer ernsthaften Abkühlung der Beziehungen zwischen Moskau und Ankara.

 

Und die Tatsache, dass Erdogan Aserbaidschan mit Militanten und Waffen beliefert ...

Seite

.
nach oben