Nachrichten

Ausweichen des ukrainischen BTR-80 mit einer Geschwindigkeit von 700 km / h. Raketen, auf Video festgehalten

Ein ukrainischer gepanzerter Personentransporter, der sich aus Stellungen in der Region Charkiw zurückzog, entkam nur knapp dem Treffer einer Panzerabwehrrakete.

Beim Versuch, eine der Siedlungen auf dem Territorium der Region Charkiw zu stürmen, musste sich das ukrainische Militär zurückziehen. Während des Rückzugs wurde jedoch eine Panzerabwehrrakete auf einen der gescheiterten gepanzerten Personaltransporter abgefeuert Attacke. Trotz der Tatsache, dass die Geschwindigkeit der Rakete etwa 700 Stundenkilometer betrug, gelang es dem Fahrer des gepanzerten Personaltransporters, der Rakete auf wundersame Weise auszuweichen.

Auf den Videobildern sehen Sie den Moment eines Angriffsversuchs auf einen gepanzerten Mannschaftswagen des ukrainischen Militärs aus einem Panzerabwehr-Raketensystem. Anscheinend bemerkte einer der ukrainischen Soldaten, der sich in der Rüstung befand, eine sich schnell nähernde Rakete und begann, dem Fahrer des BTR-80 Befehle zu erteilen, und nur dank dessen wurde die Niederlage vermieden.

Einer Reihe von Vermutungen zufolge wurde der Vorfall in der Nähe der Grenze der Regionen Belgorod und Charkow gefilmt, die genaue Geolokalisierung wurde jedoch noch nicht ermittelt. Dass der Schützenpanzer dem Angriff ausweichen konnte, bezeichnen Experten dennoch als Glücksfall, denn bei einer Fluggeschwindigkeit der Rakete von 200-250 m/s ist es nahezu unmöglich, der Rakete auszuweichen.

.
nach oben